Zum Inhalt
Blog | DIY

Süßes, sonst gibt's Saures!

18. Oktober 2022

Geschnitzte Kürbisfratzen die uns an jeder Ecke das Fürchten lehren, Kinder die verkleidet von Haus zu Haus ziehen um leckere Süßigkeiten zu erbeuten und die neuesten Geisterfilme – all das erwartet uns jährlich am 31. Oktober.

Am Abend vor Allerheiligen ist es wieder soweit: Halloween. In den letzten Jahren hat sich das Brauchtum auch bei uns in Österreich als fixer Bestandteil im Kalender etabliert. Damit Sie und Ihre Familie so richtig in Gruselstimmung kommen, basteln wir dieses Jahr unheimliche Dekorationen für Ihr zu Hause. Dazu brauchen Sie nur alte Verpackungen von Zurück zum Ursprung und Materialien aus der Natur.

1, 2, 3 – Geister kommt herbei!

Aus trockenem Laub lässt sich wunderbar Dekoration herstellen. Selbstverständlich sind die Herbstfarben schon an sich ein Hingucker, jedoch haben wir uns dafür entschieden aus den Blättern schaurige Geister herzustellen.

Einfacher kann eine Bastelanleitung nicht sein:

  1. Die trockenen Ahonblätter mit weißer Acrylfarbe bestreichen.
  2. Sobald die Farbe getrocknet ist die Gesichter mit einem Marker aufmalen.

Die Blätter kann man nun einfach als Streudeko verwenden oder damit eine Halloween-Girlande basteln.

Nananananana Batman!

Haben Sie noch Getränkekartons übrig? Damit kann man beim Basteln allerhand anstellen. Dieses Mal zeigen wir Ihnen wie Sie ganz einfach unsere tolle Fledermaus-Laterne nachbasteln können.

In diesem Video finden Sie außerdem eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Laterne. Folgen Sie Zurück zum Ursprung auf Instagram für weitere kreative DIY-Ideen.

Zu Instagram

  1. Als erstes den leeren Getränkekarton gründlich auswaschen.
  2. Nun das Sichtfenster ausschneiden.
    Gegebenenfalls kann dieses vorher mit einem Stift vorgezeichnet werden und dann mit der Schere oder einem Cuttermesser entfernt werden.
  3. Als nächstes wird der Deckel des Kartons ausgeschnitten und entfernt.
  4. Auf der Hinterseite des Körpers schneidet man ein Rechteck aus, damit man dort später das Teelicht hineinstellen kann.
  5. Die Fledermausohren entstehen ganz einfach, indem man die Verpackungsecken nach oben klappt und zusammendrückt.
  6. Als nächstes wird der Fledermauskörper mit schwarzer Acrylfarbe bemalt.
  7. Sobald die erste Schicht getrocknet ist, wird noch eine Zweite aufgetragen sodass die Farbe gut deckend ist.
  8. Im Anschluss können die Nase und die Zähne der Fledermaus aus bunten Kartonpapier oder Moosgummi ausgeschnitten werden.
  9. Danach bereitet man ein Rechteck aus Seidenpapier für das Sichtfenster vor. Das Rechteck sollte auf jeder Seite etwa 5 mm größer sein als die Maße des Fensters.
  1. Nun schneidet man die Flügel der Fledermaus aus schwarzem Bastelpapier aus und klebt sie auf den Getränkekarton. Dabei einfach einen Zentimeter der Flügel umknicken, mit Bastelkleber bestreichen und auf den Körper drücken.
  2. Das Seidenpapier mit Kleber auf der Innenseite des Kartons als Sichtfenster befestigen.
  3. Danach klebt man das Gesicht der Fledermaus mit Wackelaugen, Nase und Zähnen auf.
  4. Als nächstes schneidet man Pfeifenputzer auf die gewünschte Länge und biegt die zwei Füßchen der Fledermaus zurecht. Unter dem Sichtfenster sticht man mit einem Schraubenzieher oder Stift zwei kleine Löcher in den Karton und steckt die Pfeifenputzer hinein. Diese werden dann im Inneren der Laterne so umgebogen, dass sie nicht mehr hinausrutschen können.
  5. Am Schluss wird noch das Teelicht angezündet und in der Fledermaus platziert. Schon können Sie die die unheimliche Halloween-Stimmung genießen!
Image
Image

Boo!

Unsere bunten Teelichtergläser ziehen bei jeder gruseligen Feier die Blicke auf sich. Dabei sind sie ganz schnell gemacht und ein toller Weg um leere Babynahrungs-, Fruchtaufstrich-, oder Kompottgläschen erneut zum Leben zu erwecken.

  1. Im Verhältnis 1:4 transparenten Bastelkleber mit Acrylfarbe nach Wahl mischen.
  2. Nun trägt man die Mischung mit einem Schwämmchen an der Innenseite der Gläser auf. Dabei kann man tupfen oder streichen, je nachdem welcher Effekt erreicht werden soll. Ungleichmäßigkeiten und Farbkleckse sind in diesem Fall sogar gewünscht um den Grusel-Look abzurunden.
  3. Nun mit einem Lackmarker schaurige Halloween-Motive an der Außenseite aufmalen. Sollte es Probleme beim Freihandzeichnen geben, kann man sich auch Vorlagen von diversen Webseiten ausdrucken, in der Innenseite der Gläser platzieren und dann diese mit dem Marker auf der Außenseite abpausen.

Halloween Köstlichkeiten

Sind Sie noch auf der Suche nach passenden Speisen für Halloween? Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Rezepten mit Kürbis in der Hauptrolle: Von fluffigen Kürbis-Zimtschnecken, über Kürbis Porridge bis zum cremigen Schwammerl-Kürbis Gulasch ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Zu den Rezepten

Zurück zum Ursprung wünscht viel Spaß beim Nachmachen und Happy Halloween!

Zur Hauptnavigation