Kitzbüheler Alpen

In den eindrucksvollen Landschaften der Kitzbüheler Alpen mit ihren weiten Almen halten die Ursprungs-Bergbauern ihre Kühe auf Kräuterwiesen auf bis zu 1.900 m Seehöhe und füttern sie mit frischem Gras und Heu.

Durch diese natürliche Fütterung entsteht die einzigartige Heumilch, die zu einem ganz besonderen Käse ohne Konservierungsmittel und Zusatzstoffe weiterverarbeitet wird.

Was die Bergbauern hier leisten, ist für den Schutz der Almen und für die Aufrechterhaltung unserer aller Lebensqualität unerlässlich. Im Gleichklang mit der Natur pflegen die Bergbauern die alpine Kulturlandschaft mit gesunden Böden, Wiesen und Wäldern als Lebensraum für die außerordentliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren.

KUNDENSTIMME

Bitte mehr davon. Schade, dass man so herrliche Erdäpfel schon als Raritäten bezeichnen muss. Hab mir heute aus der Cyclame Petersilien Braterdäpfel gemacht. Was für ein Geschmack. Herrlich! Nur mit guten Lebensmittel kann man was gutes Kochen!

Manuela, Graz-Seiersberg