• Tierwohl kontrolliert ✔✔✔

BIO-LANDHENDL GRILLFERTIG

Die Bio-Landhendl von Zurück zum Ursprung stammen aus dem österreichischen Voralpengebiet, der Steiermark sowie Kärnten. Artgerechte Haltung der Tiere ist wichtiger Bestandteil der Grundwerte von Zurück zum Ursprung. Daher entsprechen alle Geflügelbetriebe dem hohen Prüf Nach!-Standard und "Tierwohl Kontrolliert" und die Tiere genießen ausreichend Auslauf. Die Bio-Hühner dürfen sich täglich im Freien bewegen, das merkt man an dem schmackhaften festen Fleisch.
Gefüttert werden die Hühner ausschließlich mit heimischen Futtermitteln. Soja, für das Regenwälder abgeholzt werden müssen, ist streng verboten. Das zeigt sich auch bei der CO2-Bilanz der Zurück zum Ursprung Bio-Landhendln.

 

  • langsam wachsende braune Rassen
  • Tierwohl kontrolliert
  • heimische Bio-Futtermittel
  • kein Soja aus dem Regenwald
  • 4 m² Auslauf je Henne
  • rückverfolgbar bis zum Hühnerbauern

Huber´s Landhendl

Produktbezeichnung
Landhendl aus biologischer Freilandhaltung, grillfertig

Handelsklasse A

Hinweis
Rohes Geflügelfleisch vor dem Verzehr vollständig durchgaren (bei mind. 75 °C).
In der Verpackung im Kühlschrank bis zum baldigen Verbrauch lagern.
Nicht mit anderen Lebensmitteln in Berührung bringen.
Tropfsaft sorgfältig entsorgen.
Nach Gebrauch Arbeitsfläche, Arbeitsgeräte und Hände sofort gründlich reinigen.

 

Durchschnittliche Werte
Pro 100 g % (100 g)1
Brennwert 635 kJ / 152 kcal 8% / 8%
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 7,5 g / 2,5 g 11% / 13%
Kohlenhydrate, davon Zucker 0 g / 0 g 0% / 0%
Eiweiß 21 g 42%
Salz 0,2 g 3%

1Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ / 2.000 kcal).

Lugitsch

Produktbezeichnung
Landhendl aus biologischer Freilandhaltung, grillfertig

Handelsklasse A

Hinweis
Rohes Geflügelfleisch vor dem Verzehr vollständig durchgaren (bei mind. 75 °C).
In der Verpackung im Kühlschrank bis zum baldigen Verbrauch lagern.
Nicht mit anderen Lebensmitteln in Berührung bringen.
Tropfsaft sorgfältig entsorgen.
Nach Gebrauch Arbeitsfläche, Arbeitsgeräte und Hände sofort gründlich reinigen.

 

Durchschnittliche Werte
Pro 100 g % (100 g)1
Brennwert 635 kJ / 152 kcal 8% / 8%
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 7,5 g / 2,5 g 11% / 13%
Kohlenhydrate, davon Zucker 0 g / 0 g 0% / 0%
Eiweiß 21 g 42%
Salz 0,2 g 3%

1Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ / 2.000 kcal).

Bis zu 56,4 % weniger CO2-Emissionen und 29,4 % weniger Wasserverbrauch fallen bei Bio-Fleisch, Bio-Wurstwaren und Bio-Eiern aus Ursprungs-Landwirtschaft im Vergleich zu herkömmlichen Produkten an. Zudem geht ihre Herstellung mit einer Förderung der Naturvielfalt um bis zu 71 % und des Mehrwerts für die Region um bis zu 53 % einher.

Wie auch in der Milchwirtschaft ist bei der Fleisch- und Eiererzeugung der Anteil der Landwirtschaft vor allem an der Gesamtemission von CO2 und ähnlichen Treibhausgasen enorm. Innerhalb der Landwirtschaft machen vor allem die Futtermittel den größten Unterschied.

Grund für die hohe CO2-Einsparung bei Zurück zum Ursprung Bio-Fleisch, Bio-Wurstwaren und Bio-Eiern ist vor allem der Einsatz von ausschließlich heimischen Futtermitteln mit geringen CO2-Werten und der Verzicht auf Soja aus Tropenländern. Das heißt, für Zurück zum Ursprung Futtermittel müssen keine Regenwälder abgeholzt werden.

Außerdem fallen für die Herstellung von Bio-Futtermitteln gegenüber herkömmlicher Ware bedeutend weniger Mengen an Treibhausgasen an, da kein leichtlöslicher Mineraldünger zum Einsatz kommt,  dessen Herstellung viel Erdgas und Erdöl benötigt und dessen Einsatz zu hohen Lachgas-Emissionen (starkes Treibhausgas) führt. Vielmehr werden Bodenfruchtbarkeit und Humusgehalt durch die schonenden Bewirtschaftungsmethoden von Zurück zum Ursprung gefördert, die Böden können mehr CO2 speichern.

Eine vielfältige Fruchtfolge, geringere und ausschließlich organische Düngung und eine schonende Bodenpflege, aber auch der Einsatz möglichst tierschonender Mäh- & Erntetechniken wirken sich besonders positiv auf die Naturvielfalt aus.

Zudem führt der Schwerpunkt von Zurück zum Ursprung auf Produkte aus typisch österreichischen Regionen zu einem deutlich höheren  Mehrwert für die Region. Damit leistet jedes einzelne Produkt einen wichtigen Beitrag für die wirtschaftliche und soziale Stabilität der Region, aus der es kommt.

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 48,2%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 12,9%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 49%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 37%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 48,2%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 12,9%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 49%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 46%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 48,2%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 12,9%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 49%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 25%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 48,2%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 12,9%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 49%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 21%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 48,2%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 12,9%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 49%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 19%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 48,2%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 12,9%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 49%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 22%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 44,5%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 10,0%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 59%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 53%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 44,5%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 10,0%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 59%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 44%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 44,5%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 10,0%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 59%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 36%

Österreichisches Voralpengebiet

Das Österreichische Voralpengebiet erstreckt sich über die Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und Steiermark. Es ist eine Region von ganz besonderer Schönheit, geprägt von saftigen Weiden und weitläufigen Wiesen

Hier pflegen die Ursprungs-Bauern einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und nehmen tiergerechte Haltungsbedingungen besonders genau. Daher ist das Geflügelfleisch von Zurück zum Ursprung auch von ganz besonderer Qualität.

Steiermark

Die Steiermark wird auch die " Grüne Mark" oder das " Grüne Herz Österreichs" genannt. Diese Namen verdankt es der Tatsache, dass rund 61 Prozent der Bodenfläche bewaldet sind und ein weiteres Viertel von Wiesen, Weiden, Obst- und Weingärten eingenommen wird.

In der Steiermark finden die Ursprungs-Bauern optimale Voraussetzungen für eine artgerechte und nachhaltige Hühnerhaltung vor, die den strengen Richtlinien von Zurück zum Ursprung entspricht.