Zum Inhalt
Blog | Aktuelles

Saisonales Weihnachtsmenü für die Festtafel

15. Dezember 2022

Haben Sie schon geplant, welche Speisen Sie an Weihnachten gemeinsam mit Ihren Gästen genießen möchten? Wir haben für Sie ein Weihnachtsmenü zusammengestellt, bei dem alle etwas Köstliches am Tisch finden. Schließlich geht Liebe bekanntlich durch den Magen.

Unser weihnachtliches Menü ist ein Fest für den Gaumen und lässt sich individuell kombinieren. Wir präsentieren Ihnen eine Vorspeise, eine Suppe, zwei Hauptgänge und ein Dessert aus unserem Repertoire, wobei Sie die Anzahl der Gänge und Kombination der Speisen frei wählen können. Ob Sie nun das Menü mit drei oder vier Gängen oder ausschließlich vegetarisch servieren möchten, bleibt Ihnen überlassen. Eines ist jedoch sicher: Unsere Auswahl besteht aus den besten regionalen BIO-Produkten der Saison.

Winterliche Bruschetta

Unser saisonales Weihnachtsmenü startet mit unseren köstlichen Kürbis-Bruschetta mit Ziegenkäse. Auf dem getoasten Dinkelbrot sorgt der Ziegenfrischkäse für eine wunderbare Cremigkeit, welche perfekt mit dem gerösteten Kürbis harmonisiert. Der geriebene Ziegenschnittkäse sorgt mit dem Salbei und dem aromatischen Kürbiskernöl für das Tüpfelchen auf dem I. Der herrliche Geschmack und die kräftigen Farben der Bruschetta begeistern sowohl große als auch kleine Gäste an der weihnachtlichen Tafel.

Zum Rezept

Apfel trifft Kohlrabi

Als Nächstes wird der Appetit mit unserer cremigen Apfel-Kohlrabi-Suppe angeregt. Die beiden Zutaten ergänzen sich perfekt und sorgen für einen herrlichen Geschmack. Selbst das oft unterschätzte Kohlrabi-Grün wird in der Suppe verwertet, sodass keine wertvollen Lebensmittel verschwendet werden.

Zur Suppe

Fleischloser Genuss für die ganze Familie

Ihre Gäste werden kaum glauben können, dass dieser Braten rein pflanzlich/vegetarisch ist. Die Mischung aus Linsen und Pilzen sorgt für einen unvergleichlichen Geschmack und macht dieses Gericht zu einem passenden Kandidaten für den Weihnachtsbraten. Er besteht aus vollwertigen Zutaten, herrlichen Gewürzen und lässt sich darüber hinaus schon im Voraus zubereiten, sodass Sie am Festtag selbst, die Zeit mit Ihren Liebsten genießen können und der Backofen den Rest erledigt.

Hier geht's zum Linsenbraten

Was lange währt, wird endlich gut

Als Alternative zum fleischlosen Braten eignet sich auch wunderbar unser Brathuhn mit Semmelfülle. Das festliche Gericht verbreitet bereits beim Backen herrliche Aromen im Haus, sodass Ihre Weihnachtsgäste kaum auf den Hauptgang warten wollen. Die köstliche Füllung und die Knödel runden das Geschmackserlebnis ab.

Zum Brathuhn-Rezept

Süßer die Glocken nie klingen

Zum süßen Abschluss des Menüs servieren wir einen leichten Klassiker der kalten Jahreszeit: den Bratapfel. Zusammen mit unserer Sauerrahm-Mousse und den knusprigen Kürbiskernen ist er ein winterlicher Gaumenschmaus.

Mehr zum Dessert

Für die Weihnachtstafel

Stilvoll serviert schmecken die weihnachtlichen Speisen gleich noch einmal so gut. Naturmaterialien wie Tannenzapfen, Zweige von Nadelbäumen, Hagebutten und Nüsse eignen sich wunderbar, um die winterliche Tafel zu dekorieren. Auch Weihnachtskugeln und Kerzen verleihen dem Arrangement ein festliches Flair. Unsere Platzteller werden mit Tannenzweigen und Keksausstechern, welche als Serviettenringe dienen, zu einem wahren Blickfang. Mit einer Schnur werden daran Namensschilder befestigt, sodass alle Gäste ihren Platz finden.

Image
Image

Zum Abschluss

Wurden für das Menü doch zu viele Portionen zubereitet? Bitten Sie Ihre Gäste für diesen Fall Vorratsbehälter mitzubringen, damit sie übrig gebliebene Speisen mit nach Hause nehmen können. In unserem Blog Lebensmittel sind wertvoll haben wir zusätzliche Tipps gesammelt, sodass Sie die Reste des Weihnachtsessens weiter verwerten können.

Zurück zum Ursprung wünscht Ihnen viel Genuss an der Weihnachtstafel und besinnliche Festtage!

Zur Hauptnavigation