Transparenz

Zurück zum Ursprung ist überzeugt, dass Konsumentinnen und Konsumenten ein Recht darauf haben zu wissen, wie und von wem ihre Lebensmittel hergestellt werden – angefangen von der Urproduktion über die Verarbeitungsbetriebe bis hin zum Endprodukt.

Daher geht Zurück zum Ursprung neue Wege in Hinblick auf Transparenz und macht jedes Produkt rückverfolgbar. Sie können im Internet sehen, woher es kommt, wo der Hof liegt, wie es verarbeitet wurde und wer die Bio-Bauern und Bio-Bäuerinnen sind, die für jedes Produkt erstklassige Arbeit geleistet haben. Dadurch wird der oft anonyme Bauer für den Konsumenten sichtbar und erhält ein reales Gesicht. Denn nur wenn die Konsumentinnen und Konsumenten wissen, woher ihre Lebensmittel kommen, können sie auch begreifen, dass ein konkreter Mensch, eine Familie dafür Sorge trägt, dass ordentliche Lebensmittel hergestellt werden. So wird Verständnis erzeugt, dass diese Familien am Bauernhof ein zufriedenes Leben führen und ihrer Arbeit mit Leidenschaft nachgehen müssen, um die Produktqualität zu halten und den Hof weiterführen zu können.

Betriebsübergreifende Datenbank

Möglich ist diese Transparenz durch eine betriebsübergreifende Datenbank, in der alle für die Herstellungs- und Lebensmittelqualität maßgeblichen Warenfluss- und Qualitätsdaten wie Kontrollberichte, Messdaten, Analysen oder Freigabeprotokolle gespeichert und jederzeit abrufbar sind. Die Prüf Nach!-Datenbank stellt die zeitliche und mengenmäßige Nachvollziehbarkeit der Warenströme sicher und erlaubt Konsumentinnen und Konsumenten alle relevanten Informationen über die Herkunft und die Produktionsschritte eines Prüf Nach!-Lebensmittels auf der Internetseite nachzuvollziehen.

Konkret können Sie mit der Eingabe des Produktnamens in Kombination mit dem Chargencode oder dem Ablaufdatum auf Knopfdruck feststellen, welche Bio-Landwirte aus welchen Regionen die Rohstoffe für die Herstellung geliefert haben und von welchem Prüf Nach!-Partner das Produkt verarbeitet wurde. Viele Bauernportraits geben lebendigen Einblick, wer genau hinter den Produkten steht.

Die Zurück zum Ursprung App macht es möglich auch unterwegs oder direkt beim Einkauf die Produkte bis zu ihrem Ursprung durch Scannen des Barcodes rückzuverfolgen. Zur Rückverfolgung der Zurück zum Ursprung-Produkte führt auch der Weg über das Preisetikett am Hofer-Regal. Durch das Scannen des dort aufgedruckten QR-Codes mit Hilfe eines QR-Code-Readers ist es ganz einfach nachzuvollziehen, woher das Produkt stammt.

Durch die Rückverfolgung des Produktes bis zu seinem Ursprung ist nicht nur der Weg des Produktes genau nachvollziehbar, diese trägt auch dazu bei, dass Konsumentinnen und Konsumenten wieder eine Beziehung zu ihren Lebensmitteln und den Urproduzenten aufbauen können.

Transparenz und Ehrlichkeit

Transparenz und Ehrlichkeit bei der Erzeugung von Lebensmitteln werden die wichtigsten Kriterien der Zukunft sein, die eine faire Beziehung sowohl gegenüber Konsumentinnen und Konsumenten als auch gegenüber unseren Bäuerinnen und Bauern voraussetzen.

Nur wenn Bauern und Konsumenten einander auch kennenlernen und so die Verantwortung für einander spürbar wird, kann die Verbindung zwischen Produzenten und Konsumenten nachhaltig gestärkt werden, damit wir auch in Zukunft beste Lebensmittel genießen können.