Zum Inhalt

BIO-Hof Familie Ressler

  • St. Lambrecht
Karchau 19
8813 St. Lambrecht

Steckbrief

  • Familienname
    Ressler, Johann und Annemarie
  • Anzahl der Familienmitglieder
    5, Johann 55, Annemarie 54, Georg 30, Melanie 31 und Sarah (noch 2)
  • Region
    Murau - Naturpark Zirbizkogel Grebenzen
  • Bewirtschafter des Hofes
    seit 1992
  • In Familienbesitz
    ca. seit dem 17 Jhdt.
  • BIO-Hühnerbetrieb
    seit 2014
  • Hofname
    Geigler
  • Anzahl der Hühner
    6000 Hahn im Glück Legehennen

Interview

  • Weshalb habt ihr euch entschlossen, auf biologische Landwirtschaft umzustellen?

    Johann: Wir waren eigentlich schon lange BIO, hatten aber eine kurze Pause von 1993-1998. Dann haben wir uns für einen Legehennenbetrieb entschieden, und wenn, dann schon BIO!

  • Was gefällt dir an der biologischen Landwirtschaft besonders?

    Melanie: Im Vergleich zu den konventionellen Hühnern geht es unseren BIO-Hühner viel besser. Die Tiere sind weit mehr wert und das ist nicht nur konventionell gemeint. Und nicht zuletzt ist auch der Verdienst besser.

  • Was ist deuch bei eurer Arbeit wichtig?

    Alle: Uns ist wichtig, dass wir ein reiner Familienbetrieb sind. Wir arbeiten im familiären Umfeld und unterstützen einander gut.

  • Worauf ist als Hühnerbauer besonders zu achten?

    Johann: In erster Linie auf die Hygiene. Aber auch besondere Aufgaben. Als es die vorgeschriebene Stallpflicht gab, haben wir unseren Hühnern einen ganzen „Spielplatz“ in den Hühnerstall gebaut. Da haben sie sich unterhalten können. Aber nach der Aufhebung der Stallpflicht war sofort nach dem Öffnen des Stalls keine Henne mehr drinnen. Und dann haben wir noch Fuchs & Habicht, vor denen wir unsere Hühner auch schützen müssen.

  • Was gefällt euch an der Region?

    Georg: Wir lieben die Abgeschiedenheit, wir liegen auf 1100 m Höhe und sind aber trotzdem schnell in Murau. Der Naturpark ist die beste Wanderregion in der Steiermark.

  •  Was machen ihr in eurer Freizeit?

    Melanie: Unser Opa ist Jäger, der Georg beobachtet gerne seine Hühner, die Oma hat den grünen Daumen und gartelt gerne und ich liebe mein süßes Kind und lese, wenn es die Zeit erlaubt.

Zur Hauptnavigation