Bio-Bauernhof
Familie Leitner
Witzersdorf 1
4174 Niederwaldkirchen
Familienname Leitner Margit
Familienmitglieder 8 (vier Kinder)
Hofname Biohof Bauer in Witzersdorf
Region Mühlviertel
Bewirtschafter des Hofes seit 1995
Bio-Betrieb seit 1992
in Familienbesitz seit 130 Jahren
Anzahl der Rinder 36 (Mutterkuhhaltung)
Betriebsgröße 37 ha, davon 10 ha Acker und 7 ha Wald
Sonstige Produkte Streuobst, Getreide (Roggen und Dinkel) in Direktvermarktung, Kindererlebnishof, Kurse und Seminare
Interessen, andere Aktivitäten engagiert im Ortsgeschehen, Vorträge als Bio-Seminarbäuerin, wandern, manchmal auch einfach draußen sitzen und nichts tun

Was gefällt Ihnen an der biologischen Landwirtschaft?

Alles. Die biologische Landwirtschaft ist die einzig mögliche Zukunftsform. Der Grundgedanke biologischer Wirtschaftsweise ist die richtige Lösung für die Zukunft, für die Artenvielfalt und für vieles, vieles mehr.

 

Warum haben Sie sich für die biologische Landwirtschaft entschieden?

Für mich war der ökologische Grundgedanke ausschlaggebend. Ökologisches Wirtschaften ist schlichtweg nachhaltiger.

 

Was ist Ihnen bei Ihrer Arbeit wichtig?

Denn Tieren muss es gut gehen. Und ich liebe es in der Natur zu arbeiten und mein eigener Herr zu sein. Außerdem ist es mir wichtig etwas zu tun, was für mich Sinn macht.

 

Worauf muss man bei der Mutterkuhhaltung achten?

Es ist wichtig die Kühe in Ruhe zu lassen, wenn sie Ruhe wollen. Man muss die Tiere beobachten und sich dabei genau ansehen wie es ihnen geht. Wenn man die Tiere kennt, weiß man was sie brauchen.

 

Was gefällt Ihnen an der Region?

Es ist einfach sehr schön bei uns im Mühlviertel. Es ist hügelig, man sieht sehr weit.