Teigpackerl mit Erdäpfel-Paprikafülle mit Kräuterdip

  1. Mehl, Wasser, Kreuzkümmel, Kardamom und Backpulver in einer Schüssel vermengen. Mit Butterschmalz, Jogurt und Salz zu einem elastischen Teig verkneten. Diesen abgedeckt eine halbe Stunde rasten lassen.
    Erdäpfel über Dampf garen, schälen und durch die Presse drücken. Zwiebel und Knoblauch getrennt fein hacken. Paprika in kleine Würfel schneiden. Zwiebel in Olivenöl anschwitzen, Knoblauch und Paprika hinzufügen und ein paar Minuten rösten. Erdäpfel, Zwiebelmasse, Kräuter und Salz vermengen und kräftig mit Pfeffer abschmecken.
  2. Ausfertigung

  3. Teigkugel 3 mm dick ausrollen und Kreise im Durchmesser von 6–8 cm ausstechen. In die Mitte jedes Kreises einen gehäuften TL Fülle setzen. Den Rand mit etwas Wasser bestreichen. Den Teig über der Fülle zu einem Säckchen zusammendrücken. Mit Olivenöl bestreichen und im vorgeheizten Rohr bei 175°C backen.
    Man kann sie pur oder mit Dip servieren. Am besten schmecken die Teigpackerl, wenn sie Zimmer- bzw. Umgebungstemperatur haben.
  4. Für den Dip Joghurt in einer Schüssel mit Salz verrühren. Ein Sieb mit einem Tuch auslegen und über eine Schüssel hängen. Joghurt hineingeben und 12 Stunden abtropfen lassen.
    Abgetropftes Joghurt mit gehacktem Knoblauch, Schnittlauch, Öl und Paprikapulver verrühren.
  5. Rezept von Kochschule Grünes Zebra

Zutaten für 4 Portionen

Teig

  • 225 g Bio-Weizenmehl
  • 1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 5 TL weiches Butterschmalz
  • 5 TL Bio-Naturjoghurt 3,5 %
  • 1 TL Steinsalz
  • 100 ml lauwarmes Wasser

Fülle   

Dip

Allergene:

  • A
  • G
  • Gesamtzeit: 60-75 Min.
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Kategorie:
    • Hauptspeisen
  • Ernährungsform:
    • vegetarisch
    • ohne Hefezusatz
    • ohne Lab