Tahin-Kartöffelchen auf Curry-Wurzelgemüse-Bett

  1. Zwiebel, Sellerie und Möhre in kleine Würfel schneiden. Alles in Olivenöl braten bis das Gemüse goldbraun ist, dann den sehr fein gewürfelten Knoblauch zufügen. Mit Curry, Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und ziehen lassen.
  2. Kartoffeln schälen und in ca. daumengroße Würfel schneiden. Brokkoli putzen (Stielende entfernen, holzige Stellen schälen), derweil die Kartoffeln in einem Topf mit Wasser auf den Herd stellen. Wenn die Kartoffeln etwa 3 min. kochen, den Brokkoli ebenfalls in den Kopf werfen, Salz dazu und bei geschlossenem Deckel ca. 10 min. köcheln lassen.
    Absieben und im gleichen Topf den fein gewürfelten Knoblauch in etwas Olivenöl anbraten. Brokkoli und Kartoffeln dazu, Tahin unterrühren und mit Thymian, Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken. Ersat kurz vor dem Servieren die geviertelten Cocktailtomaten unterheben.
  3. Das Wurzelgemüse in einen tiefen Teller geben, die Tahin-Kartöffelchen darauf anrichten und mit etwas Petersilie garnieren.
  4. Rezept und Bild von Fr. Schulz: http://frauschulzwirdvegan.blogspot.de

Zutaten für 2 Portionen

Zutaten für Curry-Wurzelgemüse-Bett

Zutaten für Tahin-Kartöffelchen:

Allergene:

  • N
  • L
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Kategorie:
    • Hauptspeisen
  • Ernährungsform:
    • vegan
    • vegetarisch
    • ohne Weizen
    • laktosefrei
    • glutenfrei