Noch keine Bewertung erfolgt.

Spargel in Tempura und Weinteig mit Rhabarber-Dip

Zubereitung

Tempura

  1. Alle Zutaten mit einem Schneebesen zügig glatt rühren. 10 Minuten rasten lassen, sodass das Gluten (Klebereiweiß) quellen kann. Dadurch wird der Teig elastischer.

Weinteig

  1. Eier trennen. Dotter mit den restlichen Zutaten zu einem Teig rühren. Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben. 10 Minuten rasten lassen, sodass das Gluten (Klebereiweiß) quellen kann.

Spargel

  1. Die Enden des grünen Spargels entfernen und das untere Drittel schälen. Beide Spargelsorten durch die Teige ziehen und in 170 °C heißem Öl 5-7 Minuten ausbacken.

Rhabarber-Dip

  1. Den Rhabarber putzen und leicht schälen. In kleine Würfel schneiden und in Butter anschwitzen.
  2. Mit Holunderblütensirup aufgießen und weich kochen.
  3. Restliche Zutaten miteinander verrühren. Gekochten Rhabarber zugeben und abschmecken.

Passt auch hervorragend zu Pellkartoffeln.


Vielen Dank an STRASSERgut für das Rezept!

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten Tempura

Zutaten Weinteig

Zutaten Spargel

Zutaten Rhabarber-Dip

Allergene:

  • A
  • G
  • C
  • Gesamtzeit: 30 Min.
  • Schwierigkeitsgrad: Schwer
  • Kategorie:
    • Vorspeisen, Suppen und Salate
  • Ernährungsform:
    • vegetarisch