Rhabarber Chutney und Rhabarber Curd

Zubereitung

Rhabarer Curd

  1. Rhabarber klein schneiden und mit etwas Wasser 10 Minuten weich kochen.
  2. Den Rhabarber in einer Rührschüssel mit den Dottern über Wasserdampf kräftig aufschlagen. Die Masse sollte langsam unter kräftigem Schlagen auf 80° C erhitzt werden. Zucker zugeben und so lange rühren bis sich dieser komplett aufgelöst hat.
  3. Rhabarber in einen Mixer geben und die Butter zugeben. Kräftig mixen bis eine homogene Masse (Curd) entstanden ist. Entweder sofort zu Toast und Brioche servieren oder noch heiß in Schraubgläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Rhabarber Chutney

  1. Gewürze in Öl anrösten. Zwiebeln schälen und klein schneiden. Zu den Gewürzen geben und weiter rösten. Rhabarber klein schneiden und ebenfalls mitrösten.
  2. Mit Essig ablöschen, Zucker und Salz zugeben und mit Zitronenschale würzen. Unter gelegentlichem Rühren 30 Minuten einkochen. Nochmals abschmecken und noch heiß in Schraubgläser abfüllen.

TIPP: Sollten Sie die Körner/Gewürze stören, so können Sie einfach gemahlene Gewürze verwenden. Diese werden aber nicht angeröstet, da sie verbrennen würden. Das Chutney passt hervorragend zu Gerichten mit Hülsenfrüchten, Landhendl oder Rindfleisch.


Rezepte ©STRASSERgut

Zutaten für 4 Portionen

Rhabarber Curd

Rhabarber Chutney

Allergene:

  • M
  • Gesamtzeit: 1 Std. inkl. Vorbereitungs- und Garzeiten
  • Schwierigkeitsgrad: Schwer
  • Kategorie:
    • Beilagen