Rinderfaschiertes am Stock gegrillt mit herbstlichem Brotsalat

Zubereitung

         RINDERFASCHIERTES AM STOCK GEGRILLT

  1. Die altbackene Semmel in warmen Wasser einweichen.
  2. Geschälte Knoblauzehen mit Salz zerdrücken und zum Faschierten geben. Sämtliche Gewürze zugeben, sowie die eingeweichte und ausgedrückte Semmel.
  3. Zügig vermengen. Sollte die Masse etwas zu feuchtsein, etwas Semmelbrösel zugeben.
  4. Faschiertes abschmecken und um die Spieße geben. Kräftig andrücken.
  5. Darauf achten das die Masse nicht zu dick ist, sonst wird diese beim Grillen nicht durch.
  6. Spieße über der heißen Glut von jeder Seite ca. 5 Minuten grillen.
  7. Spieße mit Brotsalat und Sauerrahm servieren.


    HERBSTLICHER BROTSALAT

  8. Das altbackene Brot in Würfel schneiden und in einer Pfanne fettfrei anrösten.
  9. In der Zwischenzeit den Kürbis mit der Schale würfelig schneiden.
  10. Geröstetes Brot in eine große Schüssel geben. In der Pfanne den Kürbis mit etwas Olivenöl anbraten. Hin und wieder umrühren.
  11. Den Kürbis 10 Minute anrösten, er soll noch knackig sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Paradeiser, Paprika und Zwiebeln klein schneiden, dabei den Saft der Paradeiser auffangen.
  13. Dieser dient als Säure für den Salat.
  14. Das kleingeschnittene Gemüse zu den Brotwürfel geben. Frische Kräuter hacken und zugeben.
  15. Die abgekühlten Kürbiswürfel zum Salat geben und diesen mit Salz, Pfeffer, Paradeiserwasser undOlivenöl abschmecken.
  16. Mit frischen Kräutern garnieren.


    Rezepte ©STRASSERgut

Zutaten für 4 Portionen

Rinderfaschiertes am Stock gegrillt

Herbstlicher Brotsalat

Allergene:

  • A
  • Gesamtzeit: 45 Min.
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • Kategorie:
    • Hauptspeisen
  • Ernährungsform:
    • laktosefrei

KUNDENSTIMME

Das beste Joghurt überhaupt, schmeckt auch ohne Früchte oder sonstigen Geschmacksträgern sehr, sehr lecker, das ist in meinem Kühlschrank Standard, echt zu empfehlen....

Elisabeth L., Kuchl