Vielerlei Paradeisergerichte

Zubereitung

OFENPARADEISER

  1. Die Paradeiser am Strunkansatz kreuzweise einschneiden und in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren. Sofort in Eiwasser abschrecken. Haut abziehen, vierteln oder achteln und das Kerngehäuse entfernen.
  2. Die Häute sowie das gesamte Kerngehäuse sammeln, dieses wird für die Essenz benötigt.
  3. Die enthäuteten Tomatenschnitzel auf ein mit Olivenöl bepinseltes Backblech legen und mit den Kräutern bestreuen. Leicht salzen und bei 120° 2-3 Stunden trocknen.

TOMATENESSENZ

  1. Das Kerngehäuse sowie die Häute der geschälten Paradeiser in einem Topf mit den Dosentomaten erhitzen.
  2. Die frischen Paradeiser sowie sämtliche Gewürze zugeben. Mit 700ml Wasser aufgießen und 30 Minuten köcheln lassen.
  3. 4/5 der Sellerieknolle in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und für circa 20 Minuten in der Tomatenessenz gar köcheln lassen. Den Rest schälen, hauchdünn aufschneiden und in Öl knusprig frittieren.

PARADEISERSALAT

  1. Die Kirschparadeiser am Strunkansatz kreuzweise einschneiden. In kochendem Salzwasser 1 Minute kurz blanchieren und sofort in Eiswasser abschrecken. Dies geht selbstverständlich auch bei 100°, 1 Minute im Dampfgarer.
  2. Die Haut abziehen, diese für die Essenz verwenden. Gewaschene Kapstachelbeeren bzw. Physalis zugeben und mit den restlichen Zutaten eine Marinade rühren und über den Salat gießen.

PARADEISERMARMELADE

  1. Zwiebel in Butter leicht bräunen. Paradeiser und Kräuter zugeben. Mit Essig und Essenz aufgießen und auf ein Drittel einkochen. Abschmecken und passieren.

KNUSPRIGE ERDÄPFELKNÖDERL

  1. Erdäpfel mit Mehl und Topfen vermengen. Dotter und Butter zügig einarbeiten und würzen. Die gehackten Ofenparadeiser zugeben und den Teig abgedeckt im Kühlschrank rasten lassen.
  2. Kleine Knödel formen und mit einem kleinen Würfel Oliven-Tofu füllen. In heißem Fett knusprig frittieren, abtropfen lassen und in den gehackten Sonnenblumenkernen wälzen.
  3. Die Kressesamen mit dem Essig und dem Saft verrühren und für mindestens 30 Minuten quellen lassen.
  4. Den Sellerie auf einem tiefen Teller anrichten, die Marmelade darauf setzen. Knödel, den knusprig frittierten Sellerie und die Tomatenessenz ebenfalls auf dem Teller anrichten. Mit den Kressesamen verfeinern und mit den Ofenparadeisern dekorieren.

TIPP: Tomaten und Wein vertragen sich nicht so gut. Am besten trinkt man hierzu ein stilles Wasser.

Alle Rezepte von @STRASSERgut

Zutaten für 4 Portionen

Ofenparadeiser

Tomatenessenz

Paradeisersalat

Paradeisermarmelade

Knusprige Erdäpfelknöderl mit Paradeiser und Tofu

  • Gesamtzeit: 3 Std. inkl. Trockenzeit
  • Schwierigkeitsgrad: Schwer
  • Kategorie:
    • Hauptspeisen
  • Ernährungsform:
    • vegetarisch