Noch keine Bewertung erfolgt.

Osterpinze

Zubereitung

  1. Einen Teil der Milch mit Anis erwärmen und eine Stunde ziehen lassen. Germ in die lauwarme Milch bröseln, Zucker zugeben und mit 1 EL Mehl gut verrühren. Gehen lassen. (Dampfl)
  2. Mehl in eine Schüssel geben, eine Grube bilden und das Dampfl hineingeben. Mit Mehl bedecken.
  3. Dottter, flüssige Butter, Milch, Wein und Salz zugeben und alle Zutaten gut vermengen und abkneten.
  4. Den Teig bemehlen, mit einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort auf die doppelte Höhe gehen lassen.
  5. Den Teig danach mit dem Holzlöffel zusammenschlagen und gehen lassen. Den gesamten Vorgang noch ein drittes Mal wiederholen.
  6. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen, den Teig in zwei Stücke teilen und daraus runde Laibe formen. Diese auf ein befettetes Blech legen, mit einem Geschirrtuch zudecken und nochmals auf das Doppelte gehen lassen.
  7. Die Pinzen mit dem versprudelten Dotter bestreichen und mit der Schere dreimal einschneiden, damit die markante und typische Form einer Osterpinze entsteht.
  8. Im Backrohr bei 175 °C Heißluft ca. 30 Minuten goldbraun backen.

Tipp: für Kinder wird der Weißwein durch Milch ersetzt
Danke an Josef M. für das Rezept!

Zutaten für 4 Portionen

Osterpinze

Allergene:

  • A
  • G
  • C
  • Gesamtzeit: 2 Std. inkl. Vorbereitungs- und Garzeiten
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Kategorie:
    • Süß- und Nachspeisen