Festtagsmenü vegetarisch Nachspeise Mohnsoufflé

Zubereitung

BRATAPFELEIS

  1. Äpfel gründlich waschen und mit einem Ausstecher vom Kerngehäuse befreien.
  2. Weiche Butter mit den Gewürzen (Vanillestange ausgekratzt, die Schote wird noch benötigt), dem Trockenobst und dem Zucker vermengen.
  3. Mit einem schweren Messer hacken, bis die Gewürze fein sind. Gewürzbutter in die Äpfel stecken und auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 170° C für 20-30 Minuten braten.
  4. In der Zwischenzeit den Apfelsaft mit der ausgekratzten Vanilleschote aufkochen und auf 100 ml einreduzieren. Vanillestange entfernen.
  5. Bratäpfel mitsamt Bratensaft und eingekochtem Apfelsaft mit einem Mixer pürieren.
  6. Obers mit Honig aufkochen, Apfelpüree zugeben, Dotter zügig unterrühren und die Masse vorsichtig erhitzen. Weiterrühren, bis die Eismasse gebunden ist, sprich: bis es zur Rose angezogen ist.
  7. In eine Eismaschine geben und frieren.

APFELSTREUSEL

  1. Apfelchips mit etwas Zucker fein mörsern bzw. pulverisieren. Weiche Butter mit Mehl, Zucker und Mandeln rasch vermengen. Gewürze zugeben und kneten. Im Kühlschrank 10 Minuten rasten lassen.
  2. Mit einer Reibe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech reiben und im Ofen bei 180° C circa 15 Minuten goldgelb backen.
  3. Strudelteig in Streifen schneiden. Zwei runde Ausstecher mit Öl bestreichen, wobei einer etwas größer als der andere sein sollte.
  4. Den Strudel um den größeren Ausstecher wickeln. Den kleineren Ausstecher in den größeren schieben und den Strudel samt Ausstecher in Öl frittieren. Vorsicht das Metall wird sehr heiß! Abkühlen lassen. Den Strudelzylinder mit den Apfelstreuseln füllen.

MOHNSOUFFLÉ

  1. Mohn mit dem Calvados 2 Minuten aufkochen. Durch ein Sieb schütten.
  2. Eier trennen. Dotter mit Sauerrahm, Topfen, Vanille und Honig verrühren, Stärke und Mohn zugeben und glatt rühren.
  3. Die 4 Eiklar mit einer Prise Salz und Zucker cremig steif schlagen. Den Schnee nicht überschlagen, er sollte noch cremig sein.
  4. 1/3 des Eischnees kräftig unter die Masse rühren, 2/3 vorsichtig unterheben. Die gebutterten und mit Zucker bestreuten Förmchen zu 2/3 mit der Masse füllen.
  5. Im Wasserbad (kochendes Wasser verwenden) im Backrohr bei 200° C 10-12 Minuten aufgehen lassen.
  6. Das Soufflé rasch servieren, es steht meist nur ein paar Minuten.

Alle Rezepte von @STRASSERgut

Zutaten für 6 Portionen

Bratapfeleis

Apfelstreusel

  • 30 g Bio-Apfelchips
  • 1 EL Zucker
  • 50 g Bio-Butter
  • 60 g Bio-Weizenmehl
  • 50 g Zucker
  • 50 g geriebene Mandeln
  • 1 TL Zitronenthymian-Blätter
  • Zimt, Zitronenabrieb einer unbehandelten Zitrone
  • Strudelteig

Mohnsoufflé

  • 4 EL Mohn
  • 4 cl Calvados
  • 2 sehr frische Bio-Eier
  • 2 Bio-Eiklar (1 vom Bratapfeleis, das andere vom der Vorspeise)
  • 1/2 TL Backpulver (ist bei sehr frischen Eiern nicht notwendig)
  • 2 EL Honig
  • 50 g Bio-Sauerrahm
  • 100 g Bio-Topfen
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1/2 TL Maisstärke
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Gesamtzeit: 1 Std. inkl. Kochzeiten
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Ernährungsform:
    • vegetarisch
  • Anlässe:
    • Weihnachten

KUNDENSTIMME

Liebes "Zurück zum Ursprung"-Team, ich muss ein großes Lob aussprechen: meine Freunde und ich sind absolut begeistert von ALLEN! Produkten - ausgezeichnet im Geschmack - und immer wieder etwas Neues! Gratuliere! Hofer ist seither meine bevorzugte Einkaufsstätte. Lieblingsprodukte: Joghurtbutter, Naturjoghurt (das Beste, das es in Österreich derzeit gibt!)

Claudia S.