Kürbis Pizza

Zubereitung

  1. Den Kürbis waschen, anschließend den Strunk entfernen und den Kürbis halbieren. Mit einem Löffel die Kerne herauslösen und den Kürbis in grobe Stücke schneiden.
  2. Die Kürbiswürfel mit etwas Wasser in einen Topf geben und zugedeckt weichkochen. Es reicht, wenn ca. 1 cm hoch Wasser im Topf ist.
  3. Währenddessen alle Zutaten für den Boden zu einem elastischen Teig verkneten. Den Teig anschließend in zwei gleich große Teile teilen und mit einem Nudelwalker bzw. einer Flasche zu Pizzen formen.
  4. Backofen auf 200°C Ober- & Unterhitze vorheizen.
  5. Sobald die Kürbisstücke weich sind, das Wasser ableeren und den Kürbis mit einem Stabmixer cremig pürieren. Die Kürbissoße mit Salz und Muskat abschmecken. Sollte der Püree zu dickflüssig sein, nach und nach etwas Wasser bis hin zur gewünschten Konsistenz hinzufügen.
  6. Die Pizzen mit der Kürbissoße bestreichen. Mit dem geriebenen Käse und Basilikumblättern belegen und für ca. 15-20 Minuten knusprig backen.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Teig:

Für den Belag:

Allergene:

  • A
  • G
  • Gesamtzeit: 1 Std.
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • Kategorie:
    • Hauptspeisen
  • Ernährungsform:
    • vegetarisch