Goldhirselaibchen

  1. Die Flüssigkeit in einem Topf zum Kochen bringen, die Goldhirse gründlich waschen und ins kochende Wasser geben. Nach erneutem Aufwallen die Temperatur ganz zurücknehmen und die Hirse ca. 20 Minuten ausquellen lassen, bis die Körner bissfest sind und das Wasser verkocht ist. Anschließend auskühlen lassen.
  2. Während die Hirse etwas auskühlt, Zwiebel schälen und fein hacken. Dann in Butter anrösten und ebenfalls auskühlen lassen. Die Zwiebel mit der Hirse vermengen, den geriebenen Käse, das versprudelte Ei und die Kräuter dazugeben. Das Ganze vorsichtig vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und daraus Laibchen formen. Diese in etwas Brösel wälzen und in ein wenig Öl goldgelb backen.
  3. Tipp: Goldhirse kann auch als süßes Gericht zubereitet werden. Hierfür statt Wasser Milch verwenden und etwas Zimt und Honig dazu geben. Die Hirse dann einfach nach dem Grundrezept zubereiten. Je nach Belieben mit frischem Obst und Nüssen verfeinern.

Zutaten für 4 Portionen

Allergene:

  • L
  • G
  • C
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Kategorie:
    • Hauptspeisen
  • Ernährungsform:
    • vegetarisch
    • ohne Weizen
    • ohne Hefezusatz
    • glutenfrei