Gegrillte Hühnerbrüste mit Frischkäse-Gemüsefülle und pikanter Stachelbeer-Marillensauce

  1. Landhendl Filets mit kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
    In die Landhendl Filets eine tiefe Tasche schneiden. Innen mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika und Zucchini in ganz kleine Würfel schneiden. Gemüse, Frischkäse und Kräuter vermengen, salzen und abschmecken.
    Die Landhendl Filets füllen, die Öffnung mit einem Zahnstocher verschließen. 1 EL Öl mit Kurkuma und Paprikapulver verrühren, die Landhendl Filets damit bestreichen. Das Huhn auf den vorgeheizten Grillrost legen und 16 bis 20 Minuten bei 200 °C grillen.
    Für die Sauce Stachelbeeren waschen, kurz aufkochen und durch ein Sieb streichen. Marillen waschen, entkernen und vierteln. Stachelbeermus, Marillen und Gelierzucker aufkochen, 5 Minuten kochen lassen. In die überkühlte Masse fein geriebenen Kren und etwas fein gehackte Minze rühren.
  2. Wie grillen?

  3. Trichter: Normalposition
    Deckel: geschlossen
    Benötigtes Grillzubehör: Grillrost
    Vorheizen: 5 Minuten auf Stufe 2 bei geschlossenem Deckel
  4. Rezept von Kochschule Grünes Zebra

Zutaten für 2 Portionen

Für die Filets

Für die Sauce

  • 300 g Stachelbeeren
  • 100 g Marillen
  • 50 g Gelierzucker 2:1
  • 30– 80 g Zucker
  • 1–2 EL frisch geriebener Bio-Kren
  • Bio-Minze

Allergene:

  • G
  • Gesamtzeit: 60 Min. inkl. Grillzeit
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Kategorie:
    • Hauptspeisen
  • Ernährungsform:
    • ohne Weizen
    • glutenfrei

KUNDENSTIMME

Warum führt ihr die Erdäpfelraritäten nicht wie die gewöhnlichen Bio-Erdäpfel das ganze Jahr? So schmackhafte Erdäpfel hatte ich bisher nämlich noch nie gegessen.

Gregor S., St. Johann in Tirol