Geeister Rhabarber mit Topfenknödel

  1. Für den geeisten Rhabarber ein Brettchen mit Frischhaltefolie überziehen. Gelatine einweichen. Obers und Eiklar getrennt mit je 20 g vom Zucker aufschlagen und kühl stellen.
  2. Ca. 250 g von den Rhabarberstreifen pürieren, ein wenig davon erhitzen, Gelatine darin auflösen. Mischung mit dem übrigen Püree verrühren. Obers und Schnee unterheben. Masse für ca. 20 Minuten kühl stellen. Masse in einen Dressiersack ohne Tülle füllen, 6 Stangen (Ø ca. 3 cm) auf das Brettchen dressieren. Masse für ca. 4 Stunden in das Tiefkühlfach stellen.
  3. Für die Sauce Rhabarberfond aufkochen. Stärke mit 4 TL Wasser vermischen, Fond damit binden, kurz köcheln. Auskühlen lassen.
  4. Für die Knödel alle Zutaten verrühren. Masse zugedeckt für 1 Stunde kühl stellen.
  5. Gezuckertes Wasser aufkochen. Aus der Masse Knödel formen und im Wasser gar ziehen lassen (ca. 12 Minuten).
  6. Geeisten Rhabarber antauen lassen, mit den Rhabarberstreifen belegen, mit Knödeln und Sauce anrichten, eventuell mit Staubzucker bestreuen.
  7. Rezept von GUSTO

Zutaten für 6 Portionen

Geeister Rhabarber

Topfenknödel

Allergene:

  • G
  • C
  • Gesamtzeit: 60 Min. zum Kühlen und Gefrieren ca. 4 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: Schwer
  • Kategorie:
    • Süß- und Nachspeisen
  • Ernährungsform:
    • vegetarisch