Frühlingshafter Hirsesalat mit Grillkäse

Zubereitung

  1. Die Käferbohnen ca. 12 Stunden in kaltem Wasser quellen lassen und danach in reichlich Wasser für ca. 90 Minuten solange kochen, bis die Bohnen weich sind.
  2. Wasser für die Hirse mit etwas Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Die Hirse in ein feines Sieb schütten und so lange mit heißem Wasser abspülen, bis das Wasser klar bleibt. Anschließend gut abtropfen lassen.
  3. Die Hirse in das kochende Wasser geben und bei mittlerer bis erhöhter Hitze etwa 5 Minuten kochen. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Hirse 10 Minuten ausquellen lassen.
  4. In der Zwischenzeit den grünen Spargel waschen. Die Enden abschneiden, den Spargel dritteln und mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten und salzen.
  5. Den Blattsalat waschen, gut abtropfen und die Salatblätter klein rupfen.
  6. Dann die Kräuter waschen, trocken tupfen und fein hacken.
  7. Die Radieschen ebenfalls waschen und das Radieschen-Grün abschneiden. Die Radieschen in feine Scheiben schneiden und die Blätter fein hacken.
  8. Den Grill- und Bratkäse in der Pfanne rundum gut anbraten.
  9. Optional: Die Weiderind Wok-Streifen in der Pfanne anbraten bzw. Tofu in Würfel oder Scheiben schneiden und in der Pfanne anbraten.
  10. Die Hirse mit grünem Spargel, Salatblättern, Radieschen, Radieschenblätter und Käferbohnen vermengen.
  11. Die gehackten Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  12. Den Salat mit Walnussöl, Hanföl und Apfelessig marinieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  13. Den fertigen Grill- und Bratkäse, sowie die gerösteten Kürbiskerne und frische Kresse darüber verteilen und servieren. Optional: Mit dem Tofu bzw. den Weiderind-Wokstreifen belegen.

Allergene:

  • H
  • G
  • Gesamtzeit: 1 Std. 30 Min. zzgl. 12 Stunden Einweichzeit Bohnen
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • Kategorie:
    • Vorspeisen, Suppen und Salate
  • Ernährungsform:
    • glutenfrei