Dinkel-Fusilloni mit Grillgemüse und Kräuteröl

  1. Das Gemüse putzen und in mundgerechte, max. 5 mm dicke Stücke schneiden. Die Paradeiser halbieren, vierteln oder achteln und zur Seite stellen - sie kommen erst ganz zum Schluss dazu. Das restliche Gemüse nicht vermischen sondern getrennt voneinander in etwas Olivenöl wenden.
  2. Das Gemüse portionsweise in einer Grillpfanne bzw. einem Wok auf dem Herd oder in einer großen Pfanne bzw. Wok über dem Griller grillen. Das dauert je nach Gemüsesorte zwischen 2 und 7  Minuten. Das Gemüse öfter mit dem Pfannenwender umdrehen. Wenn alle Gemüsesorten gegart sind, werden sie gesalzen, gepfeffert und 30 Sekunden mit den Paradeisern in der Pfanne/im Wok geschwenkt.
  3. Während des Grillens werden die Fusilloni in reichlich Salzwasser al dente gekocht, kurz mit kaltem Wasser abgeschreckt und in einem Sieb gut abgetropft.
    Das Gemüse wird über den Fusilloni angerichtet und mit dem Kräuteröl übergossen. Mit gehobeltem Gran Styria servieren.
  4. Die Kräuter für das Kräuteröl von den dicken Stängeln befreien und grob hacken. Mit allen Zutaten im Mixer pürieren, sodass eine intensiv grüne, dünnflüssige Sauce entsteht.
  5. Rezept von Kochschule Grünes Zebra

Zutaten für 4 Portionen

Für das Kräuteröl

Allergene:

  • A
  • G
  • Gesamtzeit: 45 Min. Zubereitung Kräuteröl ca. 10 Min.
  • Schwierigkeitsgrad: Leicht
  • Kategorie:
    • Hauptspeisen
  • Ernährungsform:
    • vegetarisch
    • ohne Weizen