• vegan
  • vegetarisch

BIO-VOLLKORN PENNE, 500G

Die Vollkorn Teigwaren ohne Ei  von Zurück zum Ursprung werden mit Bio-Hartweizenvollkorngries aus den Regionen Weinviertel und Neusiedlersee hergestellt. Das Besondere an diesen Teigwaren ist die Erzeugung nach traditionell italienischer Art. Nur Vollkorn Hartweizen und Wasser sind Bestandteile dieser Nudel-Variationen und somit für Veganer bestens geeignet.

Die Sorten sind Spaghetti, Fusilli und Penne, die durch den typisch vollmundigen Pasta-Geschmack bestechen.

Die Ursprungs-Getreidebauern achten auf einen humusfördernden Getreideanbau durch Gründüngung, Kompostwirtschaft und Fruchtfolge. Denn nur aus einem gesunden Boden, wachsen auch gesunde Lebensmittel.

  • Hartweizen der Regionen Weinviertel und Neusiedlersee
  • ohne Ei
  • humusfördernder Getreideanbau
  • rückverfolgbar bis zu den Getreidebauern
  • vegan

Produktdetails & Nährwerte

Produktbeschreibung

Bio-Hartweizen-Vollkornteigware

Zutaten: Hartweizenvollkorngrieß**

**aus österreichischer kontrolliert biologischer Landwirtschaft

Hinweis: Kann Spuren von Ei enthalten. Trocken und vor Sonnenlicht geschützt lagern.

Durchschnittliche Werte
Pro 100 g Pro Portion (125 g)2 % (125 g)1
Brennwert 1389 kJ / 329 kcal 1736 kJ / 411 kcal 21% / 21%
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 2 g / 0,4 g 2,5 / 0,5 4% / 2%
Kohlenhydrate, davon Zucker 61 g / 0,6 g 76 / 0,7 29% / 1%
Eiweiß 9,9 g 12 25%
Salz 0 g 0 0%

1Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal).

2Die Packung enthält 4 Portionen.

Kreislauf des Lebens

Kreislauf des Lebens

Zurück zum Ursprung Getreide ist nachweislich nachhaltig. Unsere Ursprungs-Bauern haben in allen vier Dimensionen (Natur, Menschen, Wirtschaften und Organisation) sehr gute Ergebnisse in der Nachhaltigkeitsbewertung erzielt.

Das typisch österreichische Getreide von Zurück zum Ursprung ist in vielen Nachhaltigkeitskriterien besser als herkömmliches Getreide aus den gleichen Regionen. Die Gründe dafür sind eindeutig im Bereich der ressourcenschonenden Landwirtschaft unserer Ursprungs-Bauern zu finden.

Die Ursprungs-Bauern verzichten gänzlich auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln und Mineraldüngern. Gentechnikfreiheit in der gesamten Produktion ist für sie selbstverständlich.

Darüber hinaus achtet Zurück zum Ursprung noch zusätzlich auf die Stärkung der Bodenfruchtbarkeit durch Einsatz von Kompost und organischen Bio-Düngern, durch den verpflichtenden Anbau von Zwischenfrüchten als Gründüngung und durch die Einhaltung einer mehrjährigen humusaufbauenden Fruchtfolge.

Auch strengere Vorgaben für Pflanzenschutzmittel wie kein Einsatz von bienentoxischen Spritzmitteln und keine Toleranz gegenüber Pestizidrückständen sind für uns selbstverständlich.

Weiter unten sehen Sie die Bewertungen für jedes dieser Themen. Wenn Sie mit der Maus über die Themen gehen, sehen Sie die entsprechenden Zielvorgaben. Der hellgrüne Balken zeigt den %-Wert zur Zielerreichung der Zurück zum Ursprung Landwirtschaft, der graue Balken zeigt den %-Wert für die konventionelle Landwirtschaft. Die Zahl zeigt den relativen Unterschied der beiden Werte.

Neusiedlersee

Die Region Neusiedlersee präsentiert sich als besonders abwechslungsreiches Gebiet - sowohl aus geologischer und topografischer als auch aus klimatischer Sicht. Das macht die Region nicht nur einzigartig, sondern bietet auch ideale Bedingungen für den Anbau von Obst, Gemüse und Getreide.

Weinviertel

Sanfte Hügel, weite Felder und idyllische Kellergassen machen das Weinviertel zu einem beliebten Ausflugsziel und zu einem geruhsamen Ort der Erholung.

Für seinen Getreide- und Weinbau ist das Viertel unter dem Manhartsberg in Niederösterreich bis weit über die Grenzen hinweg bekannt. Weite Flächen fruchtbaren Ackerlands prägen diese Region.

Das günstige pannonische Klima und die fruchtbaren Schwarzerdeböden lassen in dieser ursprünglichen Landschaft erstklassiges Brotgetreide, Gemüse und Obst gedeihen.

Auch das Obst und Gemüse von Zurück zum Ursprung kann in dem zumeist trockenen und sonnigen Wetter des Weinviertels üppig gedeihen. Nicht zu Unrecht wird diese Region die "Toskana Österreichs" genannt.