• glutenfrei
  • vegan
  • vegetarisch
  • laktosefrei
  • ohne Weizen

BIO-TOFU GERÄUCHERT, 250G

Tofu Geräuchert besteht wie der klassische Tofu aus Sojabohnen, Wasser und Salz. Nach dem Pressen wird er zusätzlich über Buchenholz geräuchert. Das verleiht ihm einen rauchigen und herzhaften Geschmack.
Geräucherter Tofu lässt sich ebenso vielfältig wie der Tofu Natur zubereiten und weiterverarbeiten. Er eignet sich als Basis für Aufstriche, schmeckt in Scheiben geschnitten kalt aufs Brot oder kann angebraten werden. Dem Tofu-Liebhaber sind bei der Verwertung keine Grenzen gesetzt. Tofu, schon seit dem Altertum in Asien bekannt, hat sich über Japan in den Westen verbreitet  und ist ein besonders hochwertiger Proteinlieferant. Die Kohlenhydrate halten sich eher in Grenzen und er enthält auch von Natur aus keinen Zucker. Somit ist er das Lieblingslebensmittel der Freunde der schlanken und veganen Küche.
Für Zurück zum Ursprung wird Tofu Geräuchert aus Sojabohnen aus heimischen Anbau produziert. Die Sojabbauern lassen sich bis ins Wiener Becken rückverfolgen.

  • vegan
  • Sojabohnen aus der Region Wiener Becken
  • geräuchert

Produktdetails & Nährwerte

Produktinformation

Zutaten: Wasser, 20 % Sojabohnen**, Salz, Gerinnungsmittel: Calciumsulfat; Buchenholzrauch

**aus österreichischer kontrolliert biologischer Landwirtschaft

Hinweis

Vor und nach dem Öffnen gekühlt (bei 2-6 °C) lagern. Nach dem Öffnen fest verschließen und innerhalb von 2 Tagen verzehren.

Durchschnittliche Werte
Pro 100 g
Brennwert 418 kJ / 100 kcal
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 5,2 g / 0,9 g
Kohlenhydrate, davon Zucker 0,7 g / 0 g
Eiweiß 11 g
Salz 1,2 g

1Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal).

Ein bis zu 30 % geringerer Wasserverbrauch und ein Mehrwert für die Region bis zu 79 % entstehen bei der Herstellung der Zurück zum Ursprung Bio-Sojaprodukte.

Bei Soja und anderen Hülsenfrüchten fallen generell geringe Emissionen in der Landwirtschaft an, da auch im konventionellen Anbau keine oder nur eine geringe Startdüngung gegeben wird.

Dennoch gibt es Unterschiede zwischen Zurück zum Ursprung Sojaprodukten und herkömmlichen Sojaprodukten. Grund dafür ist die besonders sanfte Wirtschaftsweise der Bio-Bauern, die Soja für die Zurück zum Ursprung Sojaprodukte anbauen. Sie sorgen für vielfältige Fruchtfolgen, schonende Bodenpflege und einer natürlichen Schädlingsregulation. Dadurch wird Humus aufgebaut und es entsteht ein gesunder Boden. Artenreiche Lebensgemeinschaften aus Regenwürmern, Insekten und anderen Bodenlebewesen sorgen dafür, dass die Böden locker und fruchtbar bleiben. Durch die gute Bodenstruktur können Wasser und Nährstoffe besser gehalten werden.

Soja und andere Hülsenfrüchte werden in den dafür typischen Regionen Österreichs angebaut. Dies führt zu einem deutlichen Mehrwert für die Region. Jedes einzelne Produkt leistet damit einen wichtigen Beitrag für die wirtschaftliche und soziale Stabilität in der Region.

Bei den Produkten aus Soja, wie zum Beispiel Tofu oder Sojadrink, ist festzuhalten, dass sie einen sehr hohen Wassergehalt haben und Wasser verursacht generell nur sehr geringe Emissionen (<1g CO2-Äq./kg).

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 2,9%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 30,0%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 51%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 77%

KUNDENSTIMME

Ich schreibe Ihnen diese Zeilen entzückt und hocherfreut! Da ich aus Erfahrung weiß, dass sich Entzücken und Freude - an passender Stelle deponiert - vervielfachen, möchte ich Ihnen gerne mitteilen, warum mich diese feinen Emotionen seit einigen Tagen begleiten. Natürlich hat meine Stimmung mit Ihnen, genau genommen mit Produkten, die ich in Ihrem Sortiment fand, zu tun. Es handelt es sich um die Erdäpfelraritäten, die ich in einer Hofer Filiale erwerben durfte. Nicht "nur" Bio, sondern Sortenvielfalt ist es, die wir brauchen. Jede Rarität ist ein Stück Kultur. Ich habe die mir bisher unbekannten Sorten andächtig zubereitet und mit meinem Vater, der stets und unermüdlich daran erinnert, dass es sich um Erdäpfel und wirklich niemals um Kartoffeln handeln kann, verspeist. Gar köstlich waren die Gaumenfreuden. Doch zurück zum Ursprung! Vermutlich ist es (LEIDER!!!) gar nicht so einfach für Sie, Raritäten in ausreichender Menge und Qualität und passendem Preis zu finden, umso mehr schätze ich Ihren Einsatz dafür.
So möchte ich einfach danke sagen und eine Bitte aussprechen: MACHEN SIE WEITER SO! Mit diesen Strategien heben Sie sich von den Mitbewerbern ab, leisten einen wertvollen Beitrag zur Sortenvielfalt und ja, genau deswegen gehe ich gerne zum Hofer einkaufen!

Martin L.