• vegan
  • vegetarisch

BIO-KNOBLAUCH, 350G

Die Natur ist nicht perfekt. Deshalb sind auch Produkte aus biologischer Landwirtschaft nicht immer perfekt und makellos. Starke Wetterumschwünge, lange heiße und trockene Phasen sowie andere Witterungsextreme machen den verschiedenen Feldfrüchten logischerweise sehr zu schaffen. So hat auch der Zurück zum Ursprung Knoblauch durch die diesjährige Witterung viel aushalten müssen. Dies ging leider nicht spurlos an ihm vorbei, deshalb ist er nicht makellos aber dennoch schmackhaft und wunderbar genussvoll.

Um etwaige einzelne Makel, die durch mögliche Gewebeschäden hervorgerufen werden, auszugleichen sind im Zurück zum Ursprung Knoblauch Krumme Dinger 350 g statt 300 g enthalten und das für denselben Preis. Durch die Zurück zum UrsprungKrummen Dinger“ wird sichergestellt, dass Lebensmittel mit möglichen „Schönheitsfehlern“ auf den Tellern landen anstatt im Müll, was wiederum dabei hilft der Verschwendung von wichtigen Ressourcen entgegenzuwirken.

Der Zurück zum Ursprung Krumme Dinger Knoblauch kommt aus den Regionen Weinviertel und  Waldviertel und wird dort unter Einhaltung der strengen Prüf Nach!-Richtlinien von unseren Ursprungs-Bauern angebaut.

  • aus den Regionen Weinviertel und Waldviertel
  • humusfördernde Wirtschaftsweise
  • organische Düngung, keine schnell verfügbaren Stickstoffdünger
  • rückverfolgbar bis zum Gemüsebauern
  • gegen Lebensmittelverschwendung
saisonal verfügbar

Waldviertel

Sanft geschwungene Hügel, saftig grüne Wiesen, dichte Wälder, klare Gewässer, Moore und beeindruckende Steinformationen prägen die abwechslungsreiche Region im nordwestlichen Teil Niederösterreichs.

Unsere Ursprungs-Bauern leben und arbeiten inmitten dieser besonderen Region. Sie schätzen nicht nur die fruchtbaren Böden und das pannonische Klima, die die besondere Qualität der Zurück zum Ursprung Produkte hervorbringen, sondern auch die enge Zusammenarbeit in der Dorfgemeinschaft. Von hier kommt der Großteil des Bio-Getreides von Zurück zum Ursprung.

Weinviertel

Sanfte Hügel, weite Felder und idyllische Kellergassen machen das Weinviertel zu einem beliebten Ausflugsziel und zu einem geruhsamen Ort der Erholung.

Für seinen Getreide- und Weinbau ist das Viertel unter dem Manhartsberg in Niederösterreich bis weit über die Grenzen hinweg bekannt. Weite Flächen fruchtbaren Ackerlands prägen diese Region.

Das günstige pannonische Klima und die fruchtbaren Schwarzerdeböden lassen in dieser ursprünglichen Landschaft erstklassiges Brotgetreide, Gemüse und Obst gedeihen.

Auch das Obst und Gemüse von Zurück zum Ursprung kann in dem zumeist trockenen und sonnigen Wetter des Weinviertels üppig gedeihen. Nicht zu Unrecht wird diese Region die "Toskana Österreichs" genannt.

KUNDENSTIMME

Ein dickes Lob für den Weizenlandler. Ein fantastisches Brot!

Jürgen S.