BIO-SPARGEL, 500G

Der Spargel hat in in Österreich eine lange Geschichte. Bereits 1530 tritt dieser historischer Quellen zufolge erstmals in Österreich auf. Etwa ab 1743 spielte der Gemüsespargel ( Asparagus officinalis) auch am Kaiserhof eine wichtige Rolle. So wurde angeblich den Kammerfrauen von Maria Theresia in der Saison an Fleisch- und Fasttage beinahe täglich Spargel vorgesetzt.

Spargel sollte am besten so frisch wie möglich verarbeitet werden. Wird der weiße Spargel nicht sofort verwendet, legen Sie ihn am besten in ein feuchtes Tuch eingerollt in den Kühlschrank. Grünen Spargel am besten immer trocken lagern.

Weißer Spargel sollte immer geschält werden, grüner Spargel nur bei Bedarf - die holzigen Enden vor dem Kochen abschneiden. Es empfiehlt sich, den Spargel mit einem Küchengarn zu Päckchen von mehreren Stangen zusammen zu binden. So kann man den Spargel nach dem Kochen leichter aus dem Topf heben, und die Spargelspitzen brechen weniger ab.