• vegan
  • vegetarisch

BIO-PORREE, 400G

Porree (Lauch) gehört zur Familie der Zwiebelgewächse und war schon bei den alten Ägyptern, Griechen und Römern für seine gesundheitsfördernde Wirkung bekannt.
Zu verwenden sind der weiße Schaft und bis zu 15 Zentimeter der grünen Blätter. Den Verwendungsmöglichkeiten von Porree sind keine Grenzen gesetzt: gedünstet, gekocht, blanchiert oder überbacken eignet sich diese milde Zwiebelsorte für eine Vielfalt von Gerichten! 

Der Porree von Zurück zum Ursprung wird nach den strengen Prüf Nach! Richtlinien angebaut und erhält Dank der sorgsamen Wirtschaftsweise der Ursprungs-Bauern seinen natürlichen Geschmack.

  • aus den Regionen Tiroler Oberland, Oststeirisches Hügelland und Thermenregion
  • humusfördernde Wirtschaftsweise
  • organische Düngung, keine schnell verfügbaren Stickstoffdünger
  • rückverfolgbar bis zum Gemüsebauern
Kreislauf des Lebens

Kreislauf des Lebens

Zurück zum Ursprung Gemüse ist nachweislich nachhaltig besser als herkömmliche Gemüse. Unsere Ursprungs-Bauern haben in allen vier Dimensionen (Natur, Menschen, Wirtschaften und Organisation) sehr gute Ergebnisse in der Nachhaltigkeitsbewertung erzielt.

Das typisch österreichische Gemüse von Zurück zum Ursprung ist in vielen Nachhaltigkeitskriterien besser als herkömmliches Gemüse aus den gleichen Regionen. Die Gründe dafür sind eindeutig im Bereich der ressourcenschonenden Landwirtschaft unserer Ursprungs-Bauern zu finden.

Im Prüf Nach!-Standard, nach dem die Bauern für Zurück zum Ursprung arbeiten, werden die Kriterien für eine nachhaltige Bio-Landwirtschaft definiert, die mehr, als nur die Richtlinien der EU Bio-Verordnung beachten. Gentechnikfreiheit und kein Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln und Mineraldüngern sind bei Bio selbstverständlich.

Aber Zurück zum Ursprung achtet noch zusätzlich auf die Stärkung der Bodenfruchtbarkeit durch Einsatz von Kompost und organischen Bio-Düngern, durch den verpflichtenden Anbau von Zwischenfrüchten als Gründüngung und durch die Einhaltung einer mehrjährigen humusaufbauenden Fruchtfolge.

Auch strengere Vorgaben für Pflanzenschutzmittel, wie kein Einsatz von Kupfer im Gemüseanbau, kein Einsatz von bienentoxischen Spritzmitteln und keine Toleranz gegenüber Pestizidrückständen sind für uns selbstverständlich.

Aber neben dem Umweltschutz bedeutet Nachhaltigkeit auch in allen Bereichen umfassend an die Zukunft zu denken. Unsere Ursprungs-Bauern bewerten regelmäßig und kritisch die eigenen Leistungen in Bezug auf Nachhaltigkeit und suchen nach Verbesserungsmöglichkeiten.

Diese ganzheitliche Wirtschaftsweise führt dazu, dass die Zurück zum Ursprung Landwirtschaft nachhaltig besser als konventionelle Landwirtschaft ist.

Weiter unten sehen Sie die Bewertungen für jedes dieser Themen. Wenn Sie mit der Maus über die Themen gehen, sehen Sie die entsprechenden Zielvorgaben. Der hellgrüne Balken zeigt den %-Wert zur Zielerreichung der Zurück zum Ursprung Landwirtschaft, der graue Balken zeigt den %-Wert für die konventionelle Landwirtschaft. Die Zahl zeigt den relativen Unterschied der beiden Werte.

saisonal verfügbar

Eferding

Die kleine Region Eferding wird nicht zu Unrecht als "Gemüsegarten Oberösterreichs" bezeichnet.
Diese reizvolle Auenlandschaft südlich der Donau ist klimatisch günstig gelegen und zeichnet sich durch seine besonderen Böden aus. Als ehemaliges Schwemmlandgebiet der Donau verfügt Eferding über fruchtbare Sandböden, die für den Anbau von Gemüse ideal sind!
Diese ausgezeichneten Bedingungen und die besondere Leidenschaft der Ursprungs-Bauern bringen Eferdinger Obst und Gemüse in bester Ursprungs-Qualität hervor.

Oststeirisches Hügelland

Landschaftliche und kulturelle Vielfalt machen das Oststeirische Hügelland zu einer besonders reizvollen Region. Vom Hochlantsch und dem Hochwechsel bis hin zur pannonischen Tiefe hat die Geschichte des Obstbaues in Form von fruchtbaren Feldern und Gärten ihre Spuren hinterlassen. 

Hier finden die Ursprungsbauern ideale Bedingungen für den Anbau von schmackhaftem Bio-Obst wie Äpfel, Birnen und Pfirsiche.  Auch eine Vielzahl anderer Zurück zum Ursprung Bio-Produkte stammt aus dem Oststeirischen Hügelland.

Thermenregion

Die als niederösterreichische Weinbauregion bekannte Thermenregion reicht von den östlichen Ausläufern des Wienerwaldes - beginnend in Perchtoldsdorf über Mödling und Baden - bis nach Wiener Neustadt.

Die für den Weinbau optimalen klimatischen und geologischen Bedingungen kommen auch dem Anbau von Getreide, Hülsenfrüchten und Rhabarber von Zurück zum Ursprung sehr entgegen.

Tiroler Oberland

Das Tiroler Oberland gilt als Gemüsekammer Tirols. Seine Tallagen bieten die idealen Voraussetzungen für den Anbau von Gemüse von außerordentlichem Geschmack. Viel Licht und hohe Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sorgen für optimale Wachstumsbedingungen für bestes Zurück zum Ursprung Gemüse. Unter diesen Bedingungen kann das Gemüse seine wertvollen Inhaltsstoffe voll zur Entfaltung bringen.