• vegetarisch
  • ohne Lab
  • Tierwohl kontrolliert ✔✔

BERGBAUERN BIO-NATURJOGHURT, 3,5% FETT, 400G

Das von Ihnen gewählte Produkt ist derzeit leider nicht verfügbar. Wenn dieses Produkt wieder erhältlich ist, erfahren Sie dies via unserer Social Media-Kanäle Facebook, Twitter sowie Google+. Über neue Produkte, Veranstaltungen und Gewinnspiele informieren wir Sie auch gerne über unseren Newsletter.

Produktdetails & Nährwerte

Produktbezeichnung
Österreichisches Bio-Naturjoghurt mild aus pasteurisierter Milch mit 3,5 % Fett

Hinweis
Vor und nach dem Öffnen gekühlt (3-6 °C) lagern. Nach dem Öffnen innerhalb weniger Tage verbrauchen.

Durchschnittliche Werte
Pro 100 g Pro Portion (200 g)2 % (200 g)1
Brennwert 264 kJ / 63 kcal 528 kJ / 126 kcal 6% / 6%
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 3,5 g / 2,3 g 7 g / 4,6 g 10% / 23%
Kohlenhydrate, davon Zucker 4,1 g / 4,1 g 8,2 g / 8,2 g 3% / 9%
Eiweiß 3,8 g 7,6 g 15%
Salz 0,1 g 0,3 g 4%

1Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ / 2.000 kcal).
2Die Packung enthält 2 Portionen.

Bis zu 20,5 % weniger CO2-Emissionen, ein bis zu 22,6 % geringerer Wasserverbrauch, 37 % mehr Naturvielfalt und ein um bis zu 80 % höherer Mehrwert für die Region, entstehen bei der Erzeugung von Zurück zum Ursprung Bio-Milch und Milchprodukten.

Hier liegt die besondere Stärke von Zurück zum Ursprung, denn schließlich ist bei der Erzeugung von Milch und Milchprodukten die Landwirtschaft der mit Abstand größte Verursacher von CO2-Emissionen, des Wasserverbrauchs und der Beeinträchtigung der Naturvielfalt.

Hauptgrund für diese positive Umwelt-Bilanzierung ist der völlige Verzicht auf Soja als Futtermittel für die Kühe. Immerhin werden durch den Anbau von Soja und dem damit verbundenen Abholzen von Tropenwäldern hohe Mengen an CO2 freigesetzt.

Einen weiteren positiven Einfluss auf die Werte von CO2, Wasser und Biodiversität sowie auf den Mehrwert für die Region bei Milch und Milchprodukten hat die Verwendung von Futtermitteln aus Bio-Getreide österreichischer Herkunft. Durch die schonende Anbauweise bei Zurück zum Ursprung werden Bodenfruchtbarkeit und Humusgehalt gefördert und die Vielfalt des Bodenlebens aktiviert. Die Böden können so mehr CO2 speichern.
Außerdem sorgt die vorgeschriebene Weidehaltung und die Almwirtschaft dafür, dass die Wiesen und Almen so natürlich wie möglich bewirtschaftet werden und so vielfältige Lebensräume für Pflanzen und Tierarten hervorbringen.

Der Schwerpunkt von Zurück zum Ursprung auf Produkte aus typisch österreichischen Regionen führt zudem zu einem deutlich höheren Mehrwert für die Region. Damit leistet jedes einzelne Produkt einen wichtigen Beitrag für die wirtschaftliche und soziale Stabilität der Region, aus der es kommt.

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 17,0%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 15,3%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 37%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 55%

Mühlviertel

Mit ihren sanften grünen Hügeln ist die Region Mühlviertel ein unberührtes Stück Natur, geprägt von Wäldern, Wiesen, Äckern und Naturteichen. Neben dem Innviertel, Hausruckviertel und Traunviertel ist es eines der vier historischen "Viertel" Oberösterreichs.

Das Mühlviertel hat seinen Namen von den Flüssen Große Mühl und Kleine Mühl sowie der Steinernen Mühl, die es durchfließen. Unsere Ursprungs-Bauern schwärmen von der Ruhe und Naturbelassenheit dieser Region. Eine Vielzahl von Zurück zum Ursprung Bio-Produkten finden hier ihre Herkunft.

Waldviertler Bergland

Im Norden offenbart sich Niederösterreich von seiner ursprünglichsten Schönheit - Äcker und Wiesen, Teiche und Moore, Hügelketten und kleine Täler sind es, die das Waldviertel so abwechslungsreich machen.

Hier wirtschaften die Ursprungs-Milchbauern im Einklang mit der Natur und halten ihr Vieh mindestens 120 Tage im Jahr auf der Weide. Denn gesunde Lebensmittel können nur von gesunden Tieren kommen!