• vegan
  • vegetarisch

BIO-BROTBACKMISCHUNG BAUERNBROT, 1000G

Mit den Brotbackmischungen von Zurück zum Ursprung können Sie köstliches Bio-Brot ganz einfach zuhause selber backen.
Der Bio-Roggen und Bio-Weizen für die Brotbackmischung wird im Waldviertel angebaut, wo die Bäuerinnen und Bauern durch eine ausgewogene und standortangepasste Fruchtfolge verstärktes Auftreten von Schädlingen und Fruchtfolgekrankheiten verhindern.
Die Backmischung muss man lediglich mit Wasser verrühren, dem Teig ausreichend Zeit zum Rasten geben und ihn dann im Backrohr backen. Gewürze wie Fenchel und Koriander verleihen dem selbstgebackenen Brot von Zurück zum Ursprung seinen besonderen Geschmack.

  • Roggen und Weizen aus der Region Waldviertel
  • ohne Zusatz von Enzymen und Zusatzstoffen
  • ohne chemische Backhilfsmittel
  • humusfördernder Getreideanbau
  • rückverfolgbar bis zu den Getreidebauern

Produktdetails & Nährwerte

Produktbezeichnung
Bio-Brotbackmischung für zwei Roggenmischbrote mit je 750 g (62 % Roggenanteil)

Zutaten:
Roggenmehl
**, Weizenmehl**, Roggenvollkornsauerteig getrocknet*, Speisesalz, Hefe, Weizengluten*, Kümmel**, Koriander**, Weizenmalzmehl**, Acerolapulver*

*aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft
**aus österreichischer kontrolliert biologischer Landwirtschaft

Hinweis
Trocken und nicht über Zimmertemperatur lagern. Geringe Gewichtsabnahme durch Feuchtigkeitsverlust möglich.

Durchschnittliche Werte
Pro 100 g Pro Portion (50 g)2 % (50 g)1
Brennwert 874 kJ / 206 kcal 437 kJ / 103 kcal 5% / 5%
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 1,2 g / 0,2 g 0,6 g / 0,1 g < 1% /< 1%
Kohlenhydrate, davon Zucker 41 g / 0,8 g 20 g / 0,4 g 8% /< 1%
Eiweiß 6,2 g 3,1 g 6%
Salz 1,6 g 0,8 g 14%

1Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ / 2.000 kcal).
2Das fertig gebackene Brot a 750 g entspricht 15 Portionen.

To top

Bis zu 48,5 % weniger CO2-Emissionen, ein um bis zu 23,8 % geringerer Wasserverbrauch, eine Förderung der Naturvielfalt um bis zu 53 % und ein Mehrwert für die Region um bis zu 78 %, entstehen bei der Herstellung der Zurück zum Ursprung Bio-Getreideprodukte.

Grund für diese Einsparungen ist die besonders sanfte Wirtschaftsweise der Bio-Bauern, die das Getreide für die Zurück zum Ursprung Getreideprodukte anbauen. Denn sie verzichten auf Dünge- und Spritzmittel, die in der herkömmlichen Bio-Landwirtschaft erlaubt sind. Stattdessen sorgen eine vielfältige Fruchtfolge, schonende Bodenpflege mit natürlichem Humus und natürliche Schädlingsregulation für gesunde Böden.
So können sich die Böden festigen und sorgen mit ihren Wurzelsystemen für eine gute Bodenqualität. Artenreiche Lebensgemeinschaften aus Regenwürmern, Insekten und anderem Bodenleben halten die Böden locker und fruchtbar.
Diese Bewirtschaftung sorgt für einen schonenden Umgang mit dem Grund-und Oberflächenwasser und erhält die Wasserqualität. Nährstoffe können von den Pflanzen besser aufgenommen werden und gehen nicht in die Umwelt. Gesunde Böden vermögen es auch, CO2 besser zu binden.

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 33,4%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 22,5%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 43%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 65%

Waldviertel

Sanft geschwungene Hügel, saftig grüne Wiesen, dichte Wälder, klare Gewässer, Moore und beeindruckende Steinformationen prägen die abwechslungsreiche Region im nordwestlichen Teil Niederösterreichs.

Unsere Ursprungs-Bauern leben und arbeiten inmitten dieser besonderen Region. Sie schätzen nicht nur die fruchtbaren Böden und das pannonische Klima, die die besondere Qualität der Zurück zum Ursprung Produkte hervorbringen, sondern auch die enge Zusammenarbeit in der Dorfgemeinschaft. Von hier kommt der Großteil des Bio-Getreides von Zurück zum Ursprung.