• Tierwohl kontrolliert ✔✔✔

BIO-WEIDERIND WOK-STREIFEN

Ein sorgsamer Umgang mit den Tieren ist bei Zurück zum Ursprung besonders wichtig. Denn nur von gesunden Tieren können auch hochwertige Lebensmittel stammen. Daher werden die Weiderinder von Zurück zum Ursprung in Österreich geboren und aufgezogen. Sie verbringen mindestens 120 Tage im Jahr auf der Weide und erhalten ausschließlich bestes österreichisches Bio-Futter ohne Soja. Dass alle Zurück zum Ursprung Bauern diese strengen Vorgaben erfüllen, zeigt das Prüfzeichen "Tierwohl kontrolliert" der "Gesellschaft !Zukunft Tierwohl!".
Die Schlachtung und Zerlegung erfolgt in einem reinen Bio-Schlachtbetrieb in der Region Mühlviertel. Die garantierte Fleischreifung von mindestens 2 Wochen sichert zudem besonders zartes Fleisch von bestem Geschmack.
Die Bio-WOK-Sreifen vom Weiderind eignen sich besonders für die Verwendung in der modernen Küche wie etwa für Raclette, Spieße oder im Wok mit Gemüse "sautiert".

 

  • geboren, aufgezogen, geschlachtet und zerlegt in Österreich
  • Tierwohl kontrolliert
  • 100% österreichisches Bio-Futter und Weidehaltung
  • garantierte Fleischreifung
  • rückverfolgbar bis zum Rinderbauern

Produktdetails & Nährwerte

Weiderind Wok-Streifen zum Kurzbraten, handgeschnitten

Hinweis
Regeln der guten Küchenhygiene beachten:
- Rohes Fleisch gekühlt lagern, nicht mit anderen Lebensmitteln in Kontakt bringen.
- Tropfsaft sorgfältig entsorgen.
- Geschirr und Hände gründlich reinigen.
- Vor Verzehr gut durcherhitzen.

Durchschnittliche Werte
Pro 100 g1 Pro Portion (100 g)2 % (100 g)1
Brennwert 519 kJ / 123 kcal 6%
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 4,5 g / 1,8 g 6%
Kohlenhydrate, davon Zucker 0 g / 0 g 0%
Eiweiß 21 g 42%
Salz 0,1 g 2%

1 Referenzmente für einen durschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ/2000 kcal)

 

Bis zu 56,4 % weniger CO2-Emissionen und 29,4 % weniger Wasserverbrauch fallen bei Bio-Fleisch, Bio-Wurstwaren und Bio-Eiern aus Ursprungs-Landwirtschaft im Vergleich zu herkömmlichen Produkten an. Zudem geht ihre Herstellung mit einer Förderung der Naturvielfalt um bis zu 71 % und des Mehrwerts für die Region um bis zu 53 % einher.

Wie auch in der Milchwirtschaft ist bei der Fleisch- und Eiererzeugung der Anteil der Landwirtschaft vor allem an der Gesamtemission von CO2 und ähnlichen Treibhausgasen enorm. Innerhalb der Landwirtschaft machen vor allem die Futtermittel den größten Unterschied.

Grund für die hohe CO2-Einsparung bei Zurück zum Ursprung Bio-Fleisch, Bio-Wurstwaren und Bio-Eiern ist vor allem der Einsatz von ausschließlich heimischen Futtermitteln mit geringen CO2-Werten und der Verzicht auf Soja aus Tropenländern. Das heißt, für Zurück zum Ursprung Futtermittel müssen keine Regenwälder abgeholzt werden.

Außerdem fallen für die Herstellung von Bio-Futtermitteln gegenüber herkömmlicher Ware bedeutend weniger Mengen an Treibhausgasen an, da kein leichtlöslicher Mineraldünger zum Einsatz kommt,  dessen Herstellung viel Erdgas und Erdöl benötigt und dessen Einsatz zu hohen Lachgas-Emissionen (starkes Treibhausgas) führt. Vielmehr werden Bodenfruchtbarkeit und Humusgehalt durch die schonenden Bewirtschaftungsmethoden von Zurück zum Ursprung gefördert, die Böden können mehr CO2 speichern.

Eine vielfältige Fruchtfolge, geringere und ausschließlich organische Düngung und eine schonende Bodenpflege, aber auch der Einsatz möglichst tierschonender Mäh- & Erntetechniken wirken sich besonders positiv auf die Naturvielfalt aus.

Zudem führt der Schwerpunkt von Zurück zum Ursprung auf Produkte aus typisch österreichischen Regionen zu einem deutlich höheren  Mehrwert für die Region. Damit leistet jedes einzelne Produkt einen wichtigen Beitrag für die wirtschaftliche und soziale Stabilität der Region, aus der es kommt.

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 10,6%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 6,3%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 46%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 27%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 10,6%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 0,3%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 46%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 28%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 10,6%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 6,3%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 46%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 43%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 10,6%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 6,3%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 46%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 28%

CO2-Vergleich

CO2Icon

- 10,6%

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

- 6,3%

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 46%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 27%