"HAHN IM GLÜCK" BIO-FREILAND-EIER, 10 STK.

Die Bio-Freilandeier von Zurück zum Ursprung werden in einer innovativen Verpackung - der sogenannten "eggbox" verpackt. Darin sind die Eier nicht nur optimal vor Bruch geschützt, auch die Entnahmemöglichkeit ist im Gegensatz zu anderen hochwandigen Verpackungen einfacher. Die "eggbox" besteht zum überwiegenden Teil aus Wellpappe und auch das Innenleben dieser Eierschachtel besteht aus Karton. Beide Bestandteile sind nahezu vollständig aus Recyclingfasern gefertigt.
Die eingesetzten Werkstoffe wurden durch das unabhängige, gemeinnützige Forest Stewardship Council (FSC) zertifiziert. Produkte mit FSC-Label stehen global sowohl für die Einhaltung sozialer, ökonomischer und ökologischer Bedürfnisse, als auch für einen verantwortungsvollen Umgang mit Recylingmaterialien. Die eingesetzten FSC-Materialen stammen zu 85 Prozent aus den Haushaltssammlungen, und das ist natürlich ökologisch sinnvoll, da somit auch die Nachhaltigkeit des Recyclingmaterials gewährleistet ist, und dadurch der Verbrauch an Primärfasern vermieden wird.

 

Natürlich wäre die "eggbox" auch kompostierbar, aufgrund der Faserlänge ist die Zufuhr zur Papier-Wiederverwendung (Altpapiercontainer) jedoch viel sinnvoller, da die Papierfasern der "eggbox" noch einige Male wieder verwendet werden können. Beim Bedrucken werden mineralölfreie Druckfarben eingesetzt. Bei der Zuführung zum Recyclingkreislauf können die Offsetdruckfarben "de-inked" werden, d.h. die Farbe wird von der Faser getrennt und die Faser dann erneut zur Papierproduktion verwendet.

Bei der Produktion der "eggbox" wird besonderes Augenmerk auf den schonenden Umgang mit Ressourcen und die Kraft aus regenerativen Quellen zur Stromgewinnung gelegt. Der Hersteller bezieht seinen Strom über Greenpeace Energy, dabei stammt der Strom zu einem Großteil aus Wasserkraft und auch aus Windkraft.

Die Zurück zum Ursprung " eggbox" wurde für den Österreichischen Staatspreis für Verpackung 2012 nominiert, und ist ein der Gewinner des World Packaging Awards 2013. Hofer ermöglicht den Kunden damit, auch beim Einkauf, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Die gesetzlich vorgeschriebene Mindesthaltbarkeit bei Eiern beträgt 28 Tage ab Legedatum. Werden Eier auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums verwendet, sollten sie mindestens 10 Minuten lang auf über 70°C im Kern durcherhitzt werden.

Was Sie über Ihr Ei wissen sollten

Eierkennzeichnung

Die Eierkennzeichnung verrät Ihnen eine Menge darüber, wie die Legehennen gehalten wurden und woher die Eier kommen. Sie wird direkt am Hof von der Bäuerin oder vom Bauern aufgedruckt. Damit können Sie erkennen, ob ein Ei aus biologischer heimischer Landwirtschaft stammt.

BEISPIEL: 0-AT-1234567

Haltungsform Herkunftsland Betriebsnummer
0 = Biologische Erzeugung AT = Österreich Die 7-stellige Betriebsnummer weist den Landwirt aus
1 = Freilandhaltung DE = Deutschland  
2 = Bodenhaltung BE = Belgien  
3 = Käfighaltung NL = Niederlande  

 

  • Mittel (M): 53 g bis unter 63 g
  • Groß (L): 63 g bis unter 73 g
  • Sehr groß (XL): 73 g und darüber

KUNDENSTIMME

Ich schreibe Ihnen diese Zeilen entzückt und hocherfreut! Da ich aus Erfahrung weiß, dass sich Entzücken und Freude - an passender Stelle deponiert - vervielfachen, möchte ich Ihnen gerne mitteilen, warum mich diese feinen Emotionen seit einigen Tagen begleiten. Natürlich hat meine Stimmung mit Ihnen, genau genommen mit Produkten, die ich in Ihrem Sortiment fand, zu tun. Es handelt es sich um die Erdäpfelraritäten, die ich in einer Hofer Filiale erwerben durfte. Nicht "nur" Bio, sondern Sortenvielfalt ist es, die wir brauchen. Jede Rarität ist ein Stück Kultur. Ich habe die mir bisher unbekannten Sorten andächtig zubereitet und mit meinem Vater, der stets und unermüdlich daran erinnert, dass es sich um Erdäpfel und wirklich niemals um Kartoffeln handeln kann, verspeist. Gar köstlich waren die Gaumenfreuden. Doch zurück zum Ursprung! Vermutlich ist es (LEIDER!!!) gar nicht so einfach für Sie, Raritäten in ausreichender Menge und Qualität und passendem Preis zu finden, umso mehr schätze ich Ihren Einsatz dafür.
So möchte ich einfach danke sagen und eine Bitte aussprechen: MACHEN SIE WEITER SO! Mit diesen Strategien heben Sie sich von den Mitbewerbern ab, leisten einen wertvollen Beitrag zur Sortenvielfalt und ja, genau deswegen gehe ich gerne zum Hofer einkaufen!

Martin L.