• vegetarisch

BIO-APFELESSIG HONIG, 0,75L

Für den Bio-Apfelessig mit Honig von Zurück zum Ursprung werden reife regionale Äpfel aus der Oststeiermark eingesetzt. Diese kommen von selten gewordenen Streuobstwiesen mit alten Hochstammobstbäumen. Diese traditionelle Form des Obstbaus fördert die Naturvielfalt und die attraktive Kulturlandschaft bietet einen wunderschönen Anblick.

Die Bio-Äpfel werden in einem natürlichen Verfahren zu reinem Gärungsessig verarbeitet, welcher mehrere Monate reift. Der österreichische Honig gibt dem fruchtigen Apfelessig eine süße Note. Probieren Sie den Apfelessig Honig von Zurück zum Ursprung zur Zubereitung von Salaten, Soßen oder als belebendes Sauergetränk mit Wasser.

  • mit Äpfeln der Region Oststeirisches Hügelland
  • traditionelle Streuobstwiesen
  • naturtrüb
  • ohne Verwendung von Zusatzstoffen
  • kein Konzentrat
  • rückverfolgbar bis zum Obstbauern

Produktdetails & Nährwerte

Produktbezeichnung
Bio-Apfelessig, 5 % Säure, mit 6 % Blütenhonig

Zutaten: Apfelessig**, 6 % Blütenhonig**

**aus österreichischer kontrolliert biologischer Landwirtschaft

Durchschnittliche Werte
Pro 100 g
Brennwert 154 kJ / 37 kcal
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 0 g / 0 g
Kohlenhydrate, davon Zucker 5,1 g / 5,1 g
Eiweiß 0 g
Salz 0 g

Bis zu 22,8 % weniger CO2-Emissionen, ein bis zu 18,5 % geringerer Wasserverbrauch und 51 % mehr Naturvielfalt entstehen bei der Erzeugung von Zurück zum Ursprung Bio-Essig und Ölen. Weiters entsteht ein bis zu 77 % höherer Mehrwert für die Region.

Hauptgrund für diese positive Umwelt-Bilanzierung dieser Produkte sind vor allem die strengen Auflagen für die Düngung bei Zurück zum Ursprung. So verzichten die Zurück zum Ursprung Bauern beim Anbau von Obst und Gemüse, das zu Essig und Öl weiterverarbeitet wird, auf den Einsatz von Herbiziden, chemisch-synthetischen Pestiziden und Mineraldünger, für dessen Herstellung viel Erdöl benötigt wird und die Emission von Treibhausgasen fördert.

Die Förderung der Bodenfruchtbarkeit und des Humusgehalts im Sinne einer besonders schonenden Bewirtschaftungsmethode sind bei Zurück zum Ursprung besonders wichtig. So können die Böden mehr CO2 speichern. Auch sorgen eine vielfältige Fruchtfolge, schonende Bodenpflege mit erhöhtem Humusgehalt und natürliche Schädlingsregulation für gesunde Böden und mehr Naturvielfalt. So können sich die Böden festigen und sorgen mit ihren Wurzelsystemen für eine gute Bodenqualität.

CO2-Menge

CO2Icon

CO2 % Aufteilung für Zurück zum Ursprung Produkt

Wasserbedarf

WasserIcon

Naturvielfalt

Biodiversität

+ 40%

Mehrwert für die Region

RegionIcon

+ 68%
nur kurze Zeit erhältlich

Oststeirisches Hügelland

Landschaftliche und kulturelle Vielfalt machen das Oststeirische Hügelland zu einer besonders reizvollen Region. Vom Hochlantsch und dem Hochwechsel bis hin zur pannonischen Tiefe hat die Geschichte des Obstbaues in Form von fruchtbaren Feldern und Gärten ihre Spuren hinterlassen. 

Hier finden die Ursprungsbauern ideale Bedingungen für den Anbau von schmackhaftem Bio-Obst wie Äpfel, Birnen und Pfirsiche.  Auch eine Vielzahl anderer Zurück zum Ursprung Bio-Produkte stammt aus dem Oststeirischen Hügelland.