• vegan
  • vegetarisch

BIO-HUMMUS NATUR, 150G

Der Bio-Hummus Natur von Zurück zum Ursprung wird aus Bio-Kichererbsen aus der Region Mittelburgenland und weißen Erbsen aus der Thermenregion hergestellt . Der Hummus Natur ist die klassische Variante des Kichererbsenaufstriches.

Lange Zeit hatten Hülsenfrüchte auch in Österreich Tradition und wurden als nahrhaftes "Fleisch des Feldes" geschätzt. Im letzten Jahrhundert wurden sie als Speisepflanze immer mehr aus unserer Ernährung verdrängt. Heute befassen sich einige Bio-Bauern wieder mit der Rekultivierung dieser wertvollen pflanzlichen Eiweißquelle in ehemals traditionellen Regionen.

Der Bio-Hummus Natur ist ein sehr beliebter veganer Aufstrich mit feinem Geschmack.

  • 100% Bio-Kichererbsen und weiße Bio-Erbsen aus Österreich
  • ohne Verwendung von Zusatzstoffen
  • rückverfolgbar bis zu den Gemüsebauern
  • angebaut in den Regionen Mittelburgenland und Thermenregion

Produktdetails & Nährwerte

Produktbezeichnung
Rein pflanzlicher Bio-Brotaufstrich mit 22 % Kichererbsen, 21 % weißen Erbsen

Zutaten:
Erbsenbasis (Trinkwasser, Kichererbsen**, weiße Erbsen**), Sonnenblumenöl**, Sonnenblumenkerne*, Maisstärke**, Speisesalz, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat*, Zucker**, Gewürze*, Knoblauch**

*aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft
**aus österreichischer kontrolliert biologischer Landwirtschaft

Hinweis
Vor und nach dem Öffnen gekühlt (bei 2-6 °C) lagern. Nach dem Öffnen innerhalb von wenigen Tagen verbrauchen.

Durchschnittliche Werte
Pro 100 g Pro Portion (20 g)2 % (20 g)1
Brennwert 1200 kJ / 289 kcal 240 kJ / 58 kcal 3% / 3%
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 22 g / 1,9 g 4,4 g / 0,4 g 6% / 2%
Kohlenhydrate, davon Zucker 13 g / 0,8 g 2,6 g /< 0,5 g 1% /< 1%
Eiweiß 7,7 g 1,5 g 3%
Salz 1,2 g 0,2 g 4%

1Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8.400 kJ / 2.000 kcal).
2Die Packung enthält ca. 7 Portionen.

Nach oben

Kreislauf des Lebens

Kreislauf des Lebens

Zurück zum Ursprung Hülsenfrüchte sind nachweislich nachhaltig. Unsere Ursprungs-Bauern haben in allen vier Dimensionen der Nachhaltigkeit (Natur, Menschen, Wirtschaften und Organisation) sehr gute Ergebnisse in der Nachhaltigkeitsbewertung erzielt.

Die Bio-Berglinsen, Bio-Kichererbsen, Bio-Tellerlinsen und Bio-Bohnen von Zurück zum Ursprung werden nach den strengen Prüf Nach!-Kriterien angebaut. Dies bedeutet, dass die Ursprungs-Bauern gänzlich auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln und Mineraldüngern verzichten. Dadurch wird die Freisetzung von Schadstoffen in den Wasserkreislauf minimiert und die Wasserqualität geschützt. Vielfältige Fruchtfolgen und natürliche Schädlingsregulation sorgen für eine artenreiche Lebensgemeinschaft und eine Stärkung der Bodenfruchtbarkeit. Dies fördert den Humusaufbau, wodurch der Boden mehr CO2 speichern kann. Somit leisten die Ursprungs-Bauern einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Durch die Verwendung von seltenen Kulturarten sowie von robusten und resistenten Sorten tragen die Landwirte dazu bei, die Ernährungssouveränität zu stärken.

Weiter unten sehen Sie die Bewertungen für jedes dieser Themen. Wenn Sie mit der Maus über die Themen gehen, sehen Sie die entsprechenden Zielvorgaben. Der hellgrüne Balken zeigt den %-Wert zur Zielerreichung der Zurück zum Ursprung Landwirtschaft, der graue Balken zeigt den %-Wert für die konventionelle Landwirtschaft. Die Zahl zeigt den relativen Unterschied der beiden Werte.

Thermenregion

Die als niederösterreichische Weinbauregion bekannte Thermenregion reicht von den östlichen Ausläufern des Wienerwaldes - beginnend in Perchtoldsdorf über Mödling und Baden - bis nach Wiener Neustadt.

Die für den Weinbau optimalen klimatischen und geologischen Bedingungen kommen auch dem Anbau von Getreide, Hülsenfrüchten und Rhabarber von Zurück zum Ursprung sehr entgegen.

Weinviertel

Sanfte Hügel, weite Felder und idyllische Kellergassen machen das Weinviertel zu einem beliebten Ausflugsziel und zu einem geruhsamen Ort der Erholung.

Für seinen Getreide- und Weinbau ist das Viertel unter dem Manhartsberg in Niederösterreich bis weit über die Grenzen hinweg bekannt. Weite Flächen fruchtbaren Ackerlands prägen diese Region.

Das günstige pannonische Klima und die fruchtbaren Schwarzerdeböden lassen in dieser ursprünglichen Landschaft erstklassiges Brotgetreide, Gemüse und Obst gedeihen.

Auch das Obst und Gemüse von Zurück zum Ursprung kann in dem zumeist trockenen und sonnigen Wetter des Weinviertels üppig gedeihen. Nicht zu Unrecht wird diese Region die "Toskana Österreichs" genannt.