Teilnahmebedingungen für das Alpenschule-Gewinnspiel

§ 1 Allgemeines

(1)
Veranstalter dieses Gewinnspiels ist die HOFER Kommanditgesellschaft (nachfolgend „HOFER“ genannt) in Kooperation mit der Werner Lampert Beratungsges.m.b.H und der Alpenschule Tirol. Die Durchführung des Gewinnspiels erfolgt auf Basis der nachstehenden Teilnahmebedingungen. Der Teilnehmer erklärt sich durch die Teilnahme am Gewinnspiel mit nachstehenden Teilnahmebedingungen einverstanden. Für die Organisation, Abwicklung sowie Gewinnausschüttung ist die HOFER KG zuständig und verantwortlich. Für die Preisbereitstellung ist die HOFER KG zuständig.
(2)
Sämtliche in diesen Teilnahmebedingungen verwendete Personen- und Funktionsbezeichnungen in der männlichen Form gelten auch in der weiblichen Form.

§ 2 Teilnahmeberechtigung

(1)
Die Schüler der teilnehmenden Schulklasse müssen zwischen 7 und 12 Jahre alt sein.
(2)
Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich österreichische Schulklassen inklusive LehrerInnen und Begleitpersonen. Bei klassenübergreifenden Projekten kann aus organisatorischen Gründen leider nur eine Klasse einreichen und auch gewinnen.
(3)
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist nicht abhängig vom Erwerb einer Ware oder der Inanspruchnahme einer Dienstleistung und die Gewinnchancen werden dadurch auch nicht erhöht.

§ 3 Durchführung des Gewinnspiels

(1)
Einsendeschluss für die Projektdokumentation ist der 20.04.2020.
(2)
Um an dem Gewinnspiel teilzunehmen, hat die Schulklasse ein Projekt zum Thema „Weitergehen fürs Klima! Klimschützer*innen gesucht“ zu gestalten und die Präsentation des Projekts per Post bei der Alpenschule Tirol einzureichen (Alpenschule Tirol, Salvenberg 45, 6363 Westendorf). Jeder Schüler muss zumindest eine A4-Seite gestaltet haben. Mehrfach-Einreichungen einer Schulklasse sind nicht zulässig. Bei der Einreichung sind folgende Angaben erforderlich: Schule (Bezeichnung, Adresse), Ansprechperson (E-Mail-Adresse sowie Telefonnummer) und Klasse (Klassenbezeichnung, Schüleranzahl, Alter).
(3)
HOFER wählt in Zusammenarbeit mit der Alpenschule Tirol unter allen Projektkonzepten drei Einreichungen aus. Die Auslosung und Benachrichtigung der 3 Gewinner-Klassen erfolgt Ende April 2020 schriftlich und je nach Erreichbarkeit telefonisch. Zusätzlich werden die Gewinner-Klassen auf der Website und in den Social Media Kanälen von HOFER und Zurück zum Ursprung veröffentlicht. Der Anspruch auf den Gewinn entsteht ausschließlich mit der schriftlichen Gewinnmitteilung.
(4)
Die Ermittlung der Gewinner findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

§ 4 Gewinn

(1)
3 x 1 Woche Aufenthalt für die ganze Klasse, Lehrpersonen und einer Begleitperson in der Alpenschule Tirol inklusive An- und Abreise und Verpflegung im Wert von ungefähr € 215,00 pro Person plus Fahrtkosten.
(2)
Der Preis wird von HOFER unentgeltlich zur Verfügung gestellt und kann nicht in Bargeld ausgezahlt oder gegen einen anderen Preis eingetauscht werden. Die Einlösung des Gewinns ist ausschließlich im Frühjahr 2020 möglich und erfolgt in Abstimmung mit HOFER und der Alpenschule Tirol. Bitte beachten Sie, dass die Gewinnwoche auch in der letzten Schulwoche (KW 27) sein könnte. Die anderen beiden Wochen sind in der KW 22 sowie in der KW 25.
(3)
Der Anspruch auf den Gewinn kann nicht abgetreten werden.
(4)
Die Gewinner-Klassen akzeptieren notwendige Änderungen des Gewinns, die durch andere außerhalb des Einflussbereichs der am Gewinnspiel beteiligten Firmen liegenden Faktoren bedingt sind.

§ 5 Störungen im Ablauf; Haftung

(1)
HOFER behält sich vor, das Spiel jederzeit unter Berücksichtigung der Interessen der Teilnehmer zu unterbrechen oder zu beenden, wenn das Spiel aus rechtlichen Gründen unzulässig ist sowie Einreichungen, die nicht den erforderlichen Kriterien entsprechen, vom Gewinnspiel auszuschließen.
(2)
HOFER hat das Recht, Teilnehmer von dem Gewinnspiel auszuschließen, die den Teilnahmevorgang oder das Gewinnspiel manipulieren bzw. dies versuchen und/oder gegen die Spielregeln verstoßen.
(3)
Dies gilt ebenso hinsichtlich Teilnehmer, die falsche Angaben zu ihrer Person machen.
(4)
HOFER haftet nur für Schäden, die von HOFER oder einem ihrer Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig oder durch die Verletzung von wesentlichen Vertragsbestandteilen verursacht wurden. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

§ 6 Schlussbestimmungen

(1)
Das Gewinnspiel unterliegt österreichischem Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen. Gerichtsstand ist Wels.
(2)
Sollten einzelne Regelungen innerhalb dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen davon unberührt.