Zum Inhalt
Blog | Wissenswert

Volle Pflanzen-Kraft voraus

05. Januar 2023

Neues Jahr, neue Herausforderung: Mit unseren köstlichen Rezepten und pflanzlichen Empfehlungen werden Sie im Veganuary Teil einer weltweiten Community, die einen Monat lang eine vegane Ernährung ausprobiert.

Der Veganuary ist eine weltweite Kampagne, die jeden Januar dazu aufruft, über den eigenen Tellerrand zu schauen und sich einen Monat lang rein pflanzlich zu ernähren. 2022 haben bereits mehr als 629.000 Menschen aus über 200 Ländern am Veganuary teilgenommen und die Communityvergrößert sich von Jahr zu Jahr. Lassen Sie uns nun einen kurzen Blick auf die vegane Ernährung werfen und wie Sie Ihre Januar-Speisepläne mit den passenden Lebensmitteln und kreativen Rezepten gestalten können.

Rein pflanzlich?

Vegan lebende Personen achten darauf, dass ihre Ernährung frei von tierischen Produkten wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier und Honig ist. Die Motivationsgründe für einen veganen Lebensstil sind meistens Umweltaspekte und Tierschutz. Dazu gehört auch, dass Veganerinnen und Veganer keine Kleidung aus Leder, Wolle, Seide usw. tragen. Außerdem legen sie großen Wert darauf, dass keine tierischen Inhaltsstoffe in Kosmetik und Reinigungsmitteln eingesetzt werden.

Vielfältiger Genuss

Für uns ist pflanzliche Ernährung ein wahrer Genuss, der viel Kreativität und Abwechslung in die Küche bringt. Zurück zum Ursprung verfügt über eine breite Palette an regionalen und veganen Lebensmitteln, mit der Sie gut durch den Januar kommen. Unsere Favoriten für diesen Monat sind neben den köstlichen Pflanzendrinks und schmackhaften Tofu-Sorten unsere vielfältigen Aufstriche auf Hülsenfruchtbasis, die für Abwechslung auf Brot und Gebäck sorgen. Lust auf eine kleine Kostprobe? 

Kulinarische Inspirationen

Nachfolgend haben wir saisonale Rezepte zusammengestellt, die Sie gut durch einen veganen Tag bringen. Eine Auswahl an weiteren pflanzlichen Gerichten finden Sie in unserer Rezeptewelt. Doch wie kann nun ein veganer Tag aussehen?

Morgenstund hat Gold im Mund

Unsere gebackenen Haferflocken versorgen Sie mit Pflanzen-Power und sorgen bereits am Morgen für einen guten Start in den Tag. Das Frühstück schmeckt wunderbar köstlich und die gedünsteten Zimt-Äpfel sorgen für eine fruchtig-süße Note.

Hausmannskost, aber pflanzlich

Gefüllte Knödel kommen auch gut ohne Fleisch aus. Unsere Variante mit geräuchertem Tofu und Champignons passt hervorragend in die kalte Jahreszeit und der BIO-Spinat sorgt für Farbe am Teller.

Fruchtiger Genuss

Hefezopf mal anders: Ein Stück Weichsel-Quitten Babka stärkt Sie für den Nachmittag. Das flaumige Gebäck ist eine süße Verführung zwischendurch und schmeckt der ganzen Familie.

Abendliche Vollendung

Unser Wohlfühlgericht: Der Linsen-Erdäpfel-Eintopf eignet sich wunderbar für kalte Januar-Tage. Wenn Sie mehrere Portionen zubereiten, sind Sie auch noch am nächsten Tag mit einer köstlichen Hauptspeise versorgt.

Sicher ist sicher

Wussten Sie schon, dass typische pflanzliche Lebensmittel nicht automatisch vegan sind?

Um Trübstoffe aus Säften und Essig zu filtern, wird von einigen Herstellern Gelatine im Klärungsprozess verwendet. Unsere Zurück zum Ursprung Säfte sind hingegen naturtrüb und somit vegan. Sie werden direkt gepresst und kommen ohne technologische Hilfsstoffe wie Klärungsmittel aus. Letzteres gilt natürlich auch für unsere Essig-Spezialitäten.

Zurück zum Ursprung geht außerdem beim Obst- und Gemüseanbau über die Standards der BIO-Landwirtschaft hinaus. Zum Beispiel wächst unser regionales Gemüse mit BIO-Dünger, welcher frei von Schlachtabfällen und konventionellen Reststoffen ist.

Es kann losgehen

Wir fühlen uns gewappnet für den Veganuary und sind bereit einen Monat lang ebenfalls über unseren Tellerrand zu blicken. Machen Sie doch auch einfach bei der Challenge mit und probieren Sie unsere schmackhaften Rezepte aus - so kann nichts mehr schiefgehen!

Zur Hauptnavigation