Zum Inhalt
Blog | DIY

Advent, Advent - was jeder kennt

07. November 2022

Es gibt keine aufregendere Zeit für Kinder und stressigere Zeit für Eltern: die Vorweihnachtszeit. Upcycling mit Verpackungsmaterial – Adventkalender & Weihnachtsdeko.

Schon im November kommen die ersten Gedanken: wie sieht heuer der Adventkalender aus? Und was kommt rein? Was bringt der Nikolo? Und wie bringen wir schöne Weihnachtsstimmung ins "Zu Hause"?

Wir haben ein paar Bastelideen für Sie – ob mit den Kindern oder für die Kinder.

Adventkalender

  1. 24 Quetschbeutel oben gerade abschneiden, gründlich auswaschen und innen trocknen.
  2. Nun die Quetschbeutel mit weißer Acrylfarbe erst auf der einen Seite bemalen und trocknen lassen und dann auf der anderen Seite.
  3. Nun die Beutel nach Belieben gestalten und mit einer Nummer versehen.
  4. Die Beutelchen nach Lust & Laune befüllen: ob feine Naschereien, kleine Überraschungen oder nette Sprüche.
  5. Nun die Beutel mit einer Kluppe verschließen.
  6. Entweder die Beutel nebeneinander aufstellen  oder mit den Kluppen auf einer Schnur aufhängen.

   Tipp: dieser Adventkalender kann auch weitere Male gefüllt werden.

In diesem Video finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, damit Sie den Adventkalender im Handumdrehen nachmachen können. Folgen Sie Zurück zum Ursprung auf Instagram für weitere kreative DIY-Ideen.

Zu Instagram

Zauberhafte Schneekugel

Was man braucht:

  • ein leeres 125g Baby-Gläschen
  • Glycerin oder Spülmittel
  • Destilliertes oder abgekochtes Wasser
  • Glitzer
  • eine nette Figur
  • bei Bedarf etwas Bastelton oder einen Stein als Erhöhung
  • Heißklebepistole
  • Acrylfarbe
  1. ein leeres Baby-Gläschchen gut auswaschen und trocknen
  2. Deckel mit goldener Acrylfarbe bemalen
  3. die Figur auf der Innenseite des Deckels mittig positionieren und mit einer Heißklebepistole ankleben (wichtig: Rand frei lassen, damit sich das Glas danach schließen lässt); wenn sie etwas erhöht stehen soll, dann einen Stein darunter kleben oder eine kleine Erhöhung aus getrocknetem Ton vorbereiten
  4. 1 TL Glitzer in das Glas füllen
  5. das Glas mit destilliertem oder abgekochtem Wasser befüllen
  6. 5 Tropfen Glycerin oder Spülmittel dazugeben
  7. nun das Glas mit dem Deckel gut verschließen; damit es dicht ist, mit Kleber rundherum abdichten
  8. wer möchte: abschließend den Deckel noch mit einem schönen Band oder Klebeband verzieren
  9. schütteln und staunen

Schneekugeln sind schnell gebastelt und ein ideales Weihnachtsgeschenk

Image
Image

Adventkranz

Was man braucht:

  • Eine leere Dose vom Weichkäse in Salzlake
  • Acrylfarbe oder Kreidesprühfarbe
  • Steckschwamm
  • 4 Kerzen
  • Zweige, Eukalyptus, Apfelringe, Tannenzapfen, Moos
  • Ein Band
  • Optional: die Zahlen aus Karton einer Milchpackung ausschneiden
  1. Die leere Dose mit Farbe bemalen oder besprühen
  2. Den Steckschwamm in die richtige Größe bringen, sodass er in die Dose passt
  3. Die vier Kerzen in den Steckschwamm stecken und mit Zweigen, Apfelringen, Tannenzapfen dekorieren
  4. Nach Belieben Zahlen oder Sterne aus einer leeren Verpackung ausschneiden und gemeinsam mit einer Schnur die Dose verzieren.

 

In diesem Video zeigen wir euch wie sich im Nu die leere Dose in einen Adventkranz verwandelt. Folgen Sie Zurück zum Ursprung auf Instagram für weitere kreative DIY-Ideen.

Sternengirlande

  1. Getränkekartons oben, unten und entlang einer Kante aufschneiden, gut säubern und trocknen
  2. Den Karton etwas weich kneten, damit sich die obere Papierschicht gut abziehen lässt
  3. Mit einer Schere Sterne in verschiedenen Größen ausschneiden
  4. In jeden Stern ein Loch knipsen
  5. Nun die Sterne einzeln auf einer Schnur auffädeln und jeweils mit einem Knoten fixieren, damit sie nicht zusammenrutschen

   Tipp:  die Innenseite der Verpackung unserer Obstsäfte ist Silber und verleiht den Sternen noch einen zusätzlichen Glitzereffekt

 

Zurück zum Ursprung wünscht eine besinnliche und kreative Vorweihnachtszeit!

Zur Hauptnavigation