Bio-Bauernhof
Familie Jungermann
Petersberg 41
4172 St.Johann am Wimberg
Familienname Jungermann Johannes
Familienmitglieder 6 (zwei Kinder)
Hofname Unterraider
Region Mühlviertel
Bewirtschafter des Hofes seit November 2012
Bio-Betrieb seit 1995
in Familienbesitz seit 1910 (damals hat die Oma den Hof gekauft)
Anzahl der Rinder 13 (Mutterkuhhaltung), plus Stier und Nachzucht
Betriebsgröße 22 ha Grünfläche und 8 ha Wald
Sonstige Produkte Streuobst
Interessen und andere Aktivitäten Skifahren, baden gehen, Urlaub, viel draußen an der frischen Luft sein

Was gefällt Ihnen an der biologischen Landwirtschaft?

Mir gefällt an der biologischen Landwirtschaft, dass auch meine Urenkerl davon noch was haben werden. Man werkt nicht dagegen sondern dafür, da die biologische Landwirtschaft einfach  nachhaltiger ist. Wir sind davon überzeugt, dass die biologische Wirtschaftsweise für uns selber und für die Umwelt besser ist.

 

Warum haben Sie sich für die biologische Landwirtschaft entschieden?

Wir haben bei uns am Hof schon vor der Umstellung auf Kunstdünger verzichtet. Daher lag es nahe, gleich komplett auf die biologische Landwirtschaft umzustellen.

Was ist Ihnen bei Ihrer Arbeit wichtig?

Mir ist es wichtig, dass ich was gesundes und was g'scheites verkaufen kann. Aber auch, dass ich gute Produkte für mich selbst produzieren kann. Außerdem will ich, dass man das auch noch in 10 Jahren so machen kann. Daher ist es mir ein Anliegen den Boden zu schonen, sorgfältig mit ihm umzugehen und diesen nicht auszubeuten.

 

Worauf muss man bei der Mutterkuhhaltung achten?

Man muss darauf achten, dass die Tiere gesund sind. Ein schönes Euter für die Kleinen ist sehr wichtig. Außerdem müssen die Tiere schöne Klauen haben, das gehört genauso dazu. Die Rinder sollen sich einfach rundum wohlfühlen.