Bei Fragen zur Ernährung Ihres Babys schreiben Sie bitte unserem Expertenteam unter baby@zurueckzumursprung.at.

Hier finden Sie interessante Beiträge zu verschiedenen Themen, angeregt durch Ihre Fragen.

Coronavirus, Mama und Baby – was ist zu beachten?

Der Coronavirus SARS-Co2, welcher die Atemwegserkrankung COVID-19 auslöst, verbreitet sich mittlerweile auch in Österreich. Was bedeutet das für Schwangere, Stillende und Babys? Wie ist damit umzugehen? Lesen Sie hier mehr dazu.

Vorratshaltung - Lebensmittel richtig lagern

In der aktuellen Situation sind wir angehalten, seltener, dafür aber gleich größere Mengen einkaufen zu gehen. Umso wichtiger ist es daher, die Grundlagen der Vorratshaltung zu kennen und zu beherzigen,um auch frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse länger genießen zu können.

Lesen Sie hier weiter.

 

 

Essen, essen, essen - warum reichen 3 Mahlzeiten bei Kindern nicht aus?

Die Kinder werden seit Wochen zu Hause betreut, belehrt und bekocht. Letzteres ist auch für viele Eltern eine gößere Herausforderung als gedacht. „Huuuunger!“ – das hören sie nicht nur morgens, mittags, abends. Warum verlangen die Kinder so oft nach Essen?

Hier erfahren Sie mehr

 

Eiweiß - ein wichtiger Baustein in Babys Ernährung

Eiweiß - warum ist es so wichtig?

Proteine (=Eiweiß) sind Bausteine unseres Körpers und befinden sich in jeder Körperzelle. Hormone und Enzyme, Haut und Haar, unsere Nägel, Blutgefäße und Knochen, Blutzellen, Sehnen und Muskeln – sie alle bestehen aus Eiweiß. Vor allem Kinder und Jugendliche im Wachstum, und natürlich auch Schwangere, in deren Bauch neues Leben heranwächst, benötigen außerdem Proteine, um neue Körperzellen aufzubauen. Deshalb ist Eiweiß ein unverzichtbarer Baustein in Babys und auch unserer Ernährung.

Hier erfahren Sie mehr

 

Milch - das weiße Gold

Milch - das weiße Gold

Was kaum jemand weiß: Milch enthält eine einzigartige Kombination aus Nährstoffen. Sie besteht aus Wasser, Kohlenhydraten, Eiweiß, Milchfett, Vitaminen und Spurenelementen. Alles, was man zum Überleben braucht.

Näheres zum Thema Milch finden Sie hier

Getreide - wertvolles Korn

Getreide - wertvolles Korn

Getreide ist seit Jahrtausenden Bestandteil unserer Ernährung. Es ist in erster Linie kohlenhydrathaltig. Aber auch der Anteil an hochwertigem Eiweiß ist nicht zu unterschätzen. Kurz gesagt: Getreide ist ein sehr guter Energielieferant, begleitet von vor allem B-Vitaminen und Vitamin E, Mineralstoffen wie Eisen, Kalium, Mangan, Phosphor und Zink und natürlich Ballaststoffen. Unerlässlich für Groß und Klein.

lesen Sie mehr: der volle Wert des Vollkorns
Wasser - das ursprünglichste und natürlichste Lebensmittel

Wasser - das ursprünglichste und natürlichste Lebensmittel

Wer weiß das nicht? Trinken ist wichtig! Aber warum ist trinken so wichtig? Warum Wasser vor Fruchtsaft? Und wieviel braucht der Körper überhaupt?

Hier erfahren Sie mehr

Wichtiger Hinweis:

Stillen – Dialog zwischen Mutter und Kind

Stillen ist die beste Möglichkeit, Ihr Baby von Anfang an optimal zu versorgen. Muttermilch enthält alle wichtigen Vitamine, Mineralstoffe, Proteine, Fette, Milchzucker und Spurenelemente und passt sich stets den Bedürfnissen Ihres Babys an. Mit Muttermilch wird nicht nur der Energiebedarf gedeckt, sondern sie schützt zudem vor Allergien und Infekten. Somit ist Muttermilch mit ihrem idealen Nährstoffmix die natürlichste und nachhaltigste sowie preiswerteste Ernährungsform.

Stillen ist zudem für die Bindung zwischen Mutter und Kind wichtig. Die gemeinsame Kuschelzeit stillt die Bedürfnisse nach Nähe und Geborgenheit, Hautkontakt und Wärme.

Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und Stillzeit begünstigt das Stillen. Während der Schwangerschaft bereitet sich die Brust vollkommen natürlich auf das Stillen Ihres Kindes vor. Frühes und häufiges Anlegen unterstützt den Milchfluss. Bei Problemen mit dem Stillen wenden Sie sich an Ihre Hebamme, Ihre Stillberaterin oder Ihren Kinderarzt.

Die Verwendung von Säuglingsanfangsnahrung kann den Erfolg des Stillens beeinflussen. Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden. Sprechen Sie deshalb mit Ihrer Stillberaterin, Hebamme oder Ihrem Kinderarzt, wenn Sie Ihrem Kind Säuglingsnahrung geben möchten. Eine unsachgemäße Zubereitung von Säuglingsanfangsnahrung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Bitte beachten Sie deshalb sorgfältig die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Verpackungen.

Falls Sie weitere Informationen zum Thema Stillen oder unserem Milchnahrungssortiment suchen, finden Sie diese in der Zurück zum Ursprung Babywelt.

Wichtiger Hinweis:

Stillen – Dialog zwischen Mutter und Kind

Stillen ist die beste Möglichkeit, Ihr Baby von Anfang an optimal zu versorgen. Muttermilch enthält alle wichtigen Nährstoffe und passt sich stets den Bedürfnissen Ihres Babys an.Muttermilch schützt zudem vor Allergien und Infekten, fördert die Mutter-Kind-Beziehung, ist immer verfügbar, hygienisch einwandfrei und die preisgünstigste Ernährungsform.

Bedenken Sie, dass die Entscheidung nicht zu stillen nur schwer rückgängig gemacht werden kann und die Verwendung von Säuglingsnahrung den Erfolg des Stillens beeinflusst. Beachten Sie die Hinweise zu Zubereitung und Lagerung auf der Verpackung, eine unsachgemäße Verwendung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen.