Eierregionen

Bucklige Welt

Die Bucklige Welt im Südosten Niederösterreichs ist auch als "Land der tausend Hügel" bekannt. Diese einzigartige Hügellandschaft mit ihren zahlreichen Tälern und Wäldern bietet den idealen Lebensraum für die Zurück zum Ursprung Bio-Hennen.


Gleisdorf

In der Region Gleisdorf in der Oststeiermark, unweit von Graz, liegen die Zurück zum Ursprung Legehennenbetriebe inmitten idyllischer Natur. Die Tiere haben viel Auslauf und werden ausschließlich mit heimischen Futtermitteln gefüttert.


Gurktal

Die Region Gurktal ist ein von Bergwiesen und ausgedehnten Hochwäldern umgebenes Idyll in Kärnten. Hier haben unsere Bio-Hühner ausreichend Platz zum Laufen, Picken und Scharren.


Hartbergerland

In der Region Hartbergerland in der Oststeiermark klingen die mittelalterlichen Wurzeln dieser Gegend mit ihren zahlreichen Burgen, Schlössern und Kirchen nach. Obstbäume und Weinreben zieren die einladende Hügellandschaft und bieten ein Paradies für unsere Zurück zum Ursprung Bio-Freilandhühner.


Joglland

Das Joglland in der nordöstlichen Steiermark wurde bereits von Peter Rosegger beschrieben. Hier wechseln sich sanfte Berge und Almwiesen mit dunklen Tannenwäldern ab.

Die Bezeichnung geht vermutlich auf den Spitznamen für "Jakob", "Jogl" zurück. Dieses Joglland ist die perfekte Heimat für unsere Zurück zum Ursprung Hennen.


Kleinregion Schemerl

Die Kleinregion Schemerl liegt in der Steiermark unweit von Graz und fasst mehrere Gemeinden mit gemeinsamen regionalen Zielen zusammen. In dieser Region leben unsere Zurück zum Ursprung Legehennen im Freiland und legen Bio-Eier von besonderer Qualität.


Krappfeld

Das Krappfeld in Kärnten war schon bei den Kelten und Römer als Siedlungsgebiet beliebt. Wegen seiner fruchtbaren Böden und dem Getreideanbau wird es heute oft als "Kornkammer Kärntens" bezeichnet. Auch die Zurück zum Ursprung Hühner fühlen sich hier ausgesprochen wohl.


Kulmland

Die Region Kulmland in der Oststeiermark verdankt ihren Namen dem für seinen Panoramablick bekannten Berg Kulm, der bereits von den Kelten bewohnt war. Heute prägen sanft geschwungene Weinberge und Obstbäume, die auch einen perfekten Schutz für unsere Hühner bieten, die Landschaft.


Lavanttal

Die Region Lavanttal in Ostkärnten wird nicht zu Unrecht als "Paradies Kärntens" bezeichnet. Das vom Fluss Lavant durchzogene Tal liegt idyllisch eingebettet inmitten von imposanten Bergen und dichten Wäldern. Die Aufzucht und Haltung von Legehennen blickt hier auf eine lange Tradition zurück.


Marchfeld

Die vorherrschenden Bedingen im Marchfeld bieten nicht nur für den Gemüseanbau optimale Bedingungen sondern kommen auch den Hühnern sehr entgegen. Dort können sie ihren natürlichen Instinkten, wie Picken, Kratzen und Scharren im Boden folgen. Und das es den Hühnern bei Zurück zum Ursprung besonders gut geht, schmeckt man auch in den Eiern.


Südburgenland

Das Südburgenland besticht durch seine sanft gewellte Landschaft und sein mildes Klima. In dieser durch die milden Wetterbedingungen besonders für den Weinabau bekannten Region fühlen sich die Zurück zum Ursprung Hühner besonders wohl.


Murau

Murau im oberen steirischen Murtal führen die Eierbauern von Zurück zum Ursprung ihre Höfe mit hohem Traditionsbewußtsein. Daher kommt für die Bauern auch nur eine natürliche Haltung der Hühner in Frage, wo viel Auslauf und Bewegung an der frischen Luft oberste Priorität hat.


Mürztal

Das steirische Mürztal verdankt seinen Namen dem gleichnamigen Fluss und reicht von Bruck an der Mur bis Mürzzuschlag. Hier vertreiben sich die Zurück zum Ursprung Legehennen den Tag mit viel Picken und Scharren im Freien.


Region Klopeiner See

Die unverfälschte Region Klopeiner See in Südkärnten hat für jeden etwas zu bieten: wunderschöne Seenlandschaften, stille Naturparks und einladende Bergidyllen mit Almhütten. Kein Wunder, dass sich auch unsere Hennen hier besonders wohl fühlen.


Rosalia

Die Region Rosalia am Osthang des Rosaliengebirges im Burgenland hat sich viel von ihrer Ursprünglichkeit und Beschaulichkeit bewahrt. Dieses idyllische Gebiet mit seiner sanften Hügellandschaft und weitläufigen Getreidefeldern ist Heimat vieler Zurück zum Ursprung Bio-Hühner.


Seewinkel

Die Region Seewinkel ist das Gebiet Östlich des Neusiedlersees im Burgenland. Die Gegend zeichnet sich besonders durch ihre vielen, typischen Lacken aus, die europaweit einzigartig sind. Die flache Landschaft und das milde pannonische Klima machen diese Region so einzigartig.


Waldviertel

Die abwechslungsreiche Landschaft des Waldviertels und das besondere Klima der Region sind ideale Voraussetzungen für glückliche Hühner.


Wechselgebiet

Die Region Wechselgebiet zählt zu den geologisch ältesten Regionen in Österreich und verbindet die beiden Bundesländer Niederösterreich und Steiermark. Im Umfeld des Wechselgebiets führen die Ursprungs-Biobauern ihre Hühnerhöfe und geben ihren Hennen viel Auslauf und Zeit zum Picken und Scharren.


Weststeirisches Hügelland

Bekannt ist das weststeirische Hügelland für seine Weinberge und seine sanfthügeligen Wälder und Wiesen, die zu langen Spaziergängen und Wanderungen einladen. Vielleicht kommen Sie dabei auch bei unserem Zurück zum Ursprung Hühnerhof vorbei und können selbst sehen, wie glückliche Hühner leben?


Traunviertel

Die wunderschöne Region Traunviertel wurde nach dem Fluss Traun benannt und liegt im südöstlichen Teil von Oberösterreich. Die vielfältige Landschaft des Traunviertels besticht mit seinen malerischen Bergen, weiten Feldern und herrlichen, glasklaren Seen. Aus dieser Region liefern die Ursprung-Bauern beste Freilandeier von Zurück zum Ursprung.


Sulmtal

Das Sulmtal, zwischen der Koralpe und Mur gelegen, gilt als eines der
fruchtbarsten Täler der Steiermark. Das Tal, das vor allem durch die regionale Hühnerrasse - dem Sulmtaler Huhn - seine Bekanntheit verdankt, weist besonders günstige Bedingungen für die Haltung von Freilandhühnern auf.


Grazer Bergland

Im Grazer Bergland, im Norden der steirischen Landeshauptstadt Graz, nimmt die Landwirtschaft einen besonders hohen Stellenwert ein. Hier kümmern sich die Zurück zum Ursprung Bauern darum, dass es den Hühnern gut geht und so die Konsumentinnen und Konsumenten Bio-Freilandeier von höchster Qualität erhalten.

 

Murtal

Das Murtal befindet sich in Mitten der grünen Steiermark zwischen Hohentauern im Pölstal und St. Stefan ob Leoben im Gleinalmgebiet. Geprägt war ein Teil der Region im vorigen Jahrhundert vor allem durch den Bergbau und die Schwer- und Metallindustrie.

Heute ist das Murtal Heimat von Zurück zum Ursprung Bäuerinnen und Bauern, die uns mit besten Bio-Freilandeiern versorgen.